Matthias Zorn fürchtet um seinen guten Ruf als öffentlich bestellter Baumsachverständiger.
+
Matthias Zorn fürchtet um seinen guten Ruf als öffentlich bestellter Baumsachverständiger.

Freiheitsplatz Hanau

Baumgutachter will klagen

Der von der Stadt Hanau bestellte Baumgutachter Matthias Zorn will gegen die Fraktionen der Linken und der Grünen Klage wegen „übler Nachrede und Rufschädigung“ erheben.

Derzeit, so Zorn am Mittwoch gegenüber der FR, liege die Klage noch bei seinem Rechtsanwalt. Der Gutachter aus Usingen hatte die Bäume auf dem Freiheitsplatz überprüft und war zu dem Schluss gekommen, dass die Platanen in so schlechtem Zustand seien, dass sie keine lange Lebensdauer mehr hätten. Einer der Bäume ist bereits gefällt worden. Die Grünen hatten daraufhin ein Gegengutachten erstellen lassen, das zu einem erheblich günstigeren Ergebnis zum Zustand der Bäume kommt.

Politischer Streit entzündete sich nicht nur an diesem Umstand, sondern auch daran, dass ein Teil der Bäume bei der geplanten Bebauung des Freiheitsplatzes – Stichwort: Wettbewerblicher Dialog – ohnehin verschwinden müssten. Grund für Zorns geplante Klage gegen die Linken ist eine Presseerklärung, in der der Verdacht geäußert wird, dass das Gutachten „im Sinne des Ergebnisses des Wettbewerblichen Dialogs“ verfasst worden sei. Zorn: „Ich wusste nichts von der geplanten Bebauung. Sonst wäre das ja sogar Vorsatz gewesen.“ Das hätte ihn seinen Job gekostet. Elmar Diez von den Grünen habe in einer öffentlichen Veranstaltung sogar den Vorwurf der „Manipulation“ Zorns erhoben, behauptet der Gutachter gegenüber der FR.

Diez bestreitet das. Er habe gesagt: „Ich will Ihnen nichts Böses unterstellen, aber es stimmt mich merkwürdig, dass andere Platanen als gesund eingestuft werden.“ Einer Klage sehe er gelassen entgegen, sagte Diez der FR.

Zorn sieht sich in Bredouille. Aufträge anderer Kommunen seien ihm noch nicht entgangen, „aber mich fragt jeder: Was ist da in Hanau los? Die Grünen und die Linken haben ja auch Kontakte zu anderen Kommunen. Dann werde ich womöglich als ,böser Sachverständiger‘ dargestellt.“ ( az)

Kommentare