Ressortarchiv: Main-Kinzig-Kreis

Bewerberbuch Otto-Hahn-Schüler

Hochglanz-Hauptschüler

In einem Bewerberbuch stellen sich Absolventen der Otto-Hahn-Schule Arbeitgebern vor.
Hochglanz-Hauptschüler

Gründau

Nachfolger für Merz

Drei wollen Bürgermeister werden.
Nachfolger für Merz

Burhan Karakurt

Es macht mir großen Spaß, auf Menschen zuzugehen, mich mit ihnen zu unterhalten und sie zu bedienen. Deshalb möchte ich am liebsten Kaufmann im Einzelhandel werden. Ein Praktikum und ein Praxistag …
Burhan Karakurt

Edelmetallkonzern Heraeus

Heraeus baut 260 Stellen ab

Zwar laufen die Geschäfte im Gesamtunternehmen gut, doch in einer Sparte muss der Edelmetallkonzern Heraeus umplanen. Der Verlagerung der Produktion nach Asien fallen in Hanau in den kommenden zwei …
Heraeus baut 260 Stellen ab

Hanau

Proteste vor SPD-Parteitag

Kanzlerkandidat Steinbrück kommt zum SPD-Landesparteitag am Samstag in Hanau. Ehemalige Beschäftigte des Druck- und Verlagshauses Frankfurt wollen vor dem Congress-Park die SPD-eigene ddvg lautstark …
Proteste vor SPD-Parteitag

Maksim Miller

Ich bin standhaft, körperlich belastbar und kann Aufgaben gut umsetzen. Deshalb möchte ich Bundeswehrsoldat werden, kann mir aber auch sehr gut vorstellen, Kfz-Mechatroniker zu werden. Dass das ein …
Maksim Miller

Hanaa Sammari

Mein Traumberuf ist Justiz-fachangestellte. Eine gute Alternative wäre Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte. Ich bin zuverlässig und arbeite gern im Team. Berufserfahrung habe ich als Praktikantin …
Hanaa Sammari
Jeder will die Urpferdchen sehen

Przewalski-Wildpferde Hanau

Jeder will die Urpferdchen sehen

Sieben Przewalski-Urpferdchen leben auf dem Naturschutzgebiet „Campo Pond“, und jeder will sie sehen. Wegen der großen Nachfrage wird die Zahl der Führungen jetzt erhöht, kündigt die Stadt Hanau an.
Jeder will die Urpferdchen sehen
Seitenstraßen sind zu dunkel

Senioren Hanau

Seitenstraßen sind zu dunkel

Wie „seniorenfreundlich“ ist Hanau? Klaus Hanstein vom Seniorenbeirat hat einiges zu bemängeln. Viele Seitenstraßen seien nicht ausreichend beleuchtet, außerdem fehle es gerade in der Innenstadt an …
Seitenstraßen sind zu dunkel

Freiheitsplatz

Ja zu den grünen Schirmen

Der Struktur- und Umweltausschuss des Hanauer Stadtparlaments stimmt Haltestellen-Gestaltung auf dem Freiheitsplatz zu. Die umstrittenen Paillettenschirme dürfen aufgestellt werden.
Ja zu den grünen Schirmen
G8/G9 nach Franziskaner Art

Großkrotzenburg

G8/G9 nach Franziskaner Art

Als Privatschule hat das Kreuzburg-Gymnasium in Großkrotzenburg noch die Wahl, ob es sich für G8 oder G9 entscheiden soll. Zurzeit werden an der Franziskanerschule vier Modelle diskutiert.
G8/G9 nach Franziskaner Art

Linke Main-Kinzig

Fraktionschef springt dem Vorstand zur Seite

Der Streit bei den Linken Main-Kinzig geht weiter. Andreas Müller, Fraktionsvorsitzender im Main-Kinzig-Kreis, geht seine Parteifreunde Jürgen Jakoby und Nurhan Agit hart an. Er wirft ihnen vor, sie …
Fraktionschef springt dem Vorstand zur Seite

Maintal

Real wird zu Globus

Der 8500 Quadratmeter großer Markt öffnet am Freitag. Die Einzelhändler sind in Sorge.
Real wird zu Globus

Main-Kinzig Tourismus

Mehr Übernachtungen

Kreis zieht Tourismusbilanz.
Mehr Übernachtungen

Pro Tag 119 Liter Wasser

Main-Kinzig Bilanz für 2011
Pro Tag 119 Liter Wasser

Hanau

Rinnert wird Heraeus-Chef

Wechsel bestätigt.
Rinnert wird Heraeus-Chef

Main-Kinzig

Harte Vorwürfe bei Linken

Kritik an Demokratieverständnis.
Harte Vorwürfe bei Linken
Familienunternehmen J. Philipp verkauft

J. Philipp

Familienunternehmen J. Philipp verkauft

Die Firma ist zwar verkauft, doch Standort, Mitarbeiter und Produktpalette des Hanauer Familienunternehmens J. Philipp bleiben. Das ist die Botschaft, die der Käufer, die Clinton-Group mit dem Label …
Familienunternehmen J. Philipp verkauft
Kostenlose Busse zum Marktplatz

Bauarbeiten Innenstadt

Kostenlose Busse zum Marktplatz

Ab dem 18. März wird der öffentliche Verkehr in der Hanauer Innenstadt umgeleitet, die Arbeiten an Freiheitsplatz, Marktplatz und Westbahnhof beginnen. Die Tiefgarage schließt ab April.
Kostenlose Busse zum Marktplatz
Schad zieht Bewerbung zurück

CDU Wahlkreis 41

Schad zieht Bewerbung zurück

Keine Kampfkandidatur im Wahlkreis 41: Max Schad zieht seine Bewerbung als Direktkandidat zurück, Heiko Kasseckert bewirbt sich nun alleine als CDU-Kandidat für die Landtagswahl.
Schad zieht Bewerbung zurück

Helmut Kuhn

Hohe Auszeichnung

Bundesverdienstkreuz für Helmut Kuhn.
Hohe Auszeichnung

Fabulierwettbewerb

Gespenstische Stadt

20 Preisträger beim Fabulierwettbewerb.
Gespenstische Stadt

Nidderau

Netzwerk knüpfen

Nidderau sucht „Engagement-Lotsen“.
Netzwerk knüpfen

Erlensee Fliegerhorst

Kauf vorerst geplatzt

Neue Auflagen für Fliegerhorst.
Kauf vorerst geplatzt

Main-Kinzig

Highspeed-Internet entsteht

Zwei der fünf Tiefbauunternehmen, die den Zuschlag für den Breitbandausbau im Main-Kinzig-Kreis bekommen haben, stammen aus dem Kreis. Sie sollen ein insgesamt 600 Kilometer langes Netz aufbauen. Die …
Highspeed-Internet entsteht