Verkehr

Lastwagen verbannen in Wölfersheim

  • schließen

Die Grünen fordern, dass die Zufahrt zum Rewe-Lager nur über die Autobahn 45 erfolgen soll.

Mit dem geplanten Rewe-Großlager bei Berstadt entsteht ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Laut dem Handelskonzern werden es etwa 1500 zusätzliche Lastwagenfahrten rund um die Uhr sein. Die Fraktion der Grünen fordert nun, diesen Schwerverkehr aus den Ortsdurchfahrten zu verbannen, so dass die Zufahrt zum Lager allein über die Autobahn 45 erfolgt. „Laut Bauleitplanung sollen 25 Prozent des künftigen Lastwagen-Verkehrs des geplanten Großlagers durch die Wölfersheimer Ortsdurchfahrt führen“, bemerkt Grünen-Chef Michael Rückl.

Die Grünen verweisen auf Henstedt-Ulzburg bei Hamburg, wo Rewe ein Lager in ähnlicher Dimension baut. Rewe habe sich dort per Vertrag mit der Gemeinde verpflichtet, zumindest die eigenen Laster nahezu ganz aus dem Ort herauszuhalten. Rewe Mitte hat sich hierzu bislang nicht geäußert, weder für eigene, noch fremde Lastwagen.

Freiwilligkeit könnte vermutlich eher zum Ziel führen als ein behördliches Verbot. „Grundsätzlich wäre es möglich, wenn verschiedene Bedingungen erfüllt sind etwa das Vorhandensein einer Umleitung“, heißt es vom Wetteraukreis. Bislang gebe es nur nächtliche Lkw-Durchfahrtsverbote etwa in Büdingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare