ffmSchwanheimerDuene2_07_4c
+
Die Schwanheimer Düne gehört zu den Schönheiten der Region.

Landschaften

Schätze der Region

Der Regionalverband stellt eine Broschüre zu „bedeutsamen Landschaften“ des Rhein-Main-Gebiets vor.

Vielfältige und schöne Landschaften gibt es in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet reichlich. Die wichtigsten hat jetzt der Regionalverband Frankfurt-Rhein-Main in einem Gutachten des Fachbereichs Landschaftsentwicklung der Universität Kassel veröffentlicht.

„Schätze der Region“ heißt die am Donnerstag vorgestellte 120-seitige Broschüre zum Thema „Bedeutsame Landschaften in Frankfurt-Rhein-Main“. Das Gutachten soll als wissenschaftliche Grundlage bei der Erstellung eines neuen regionalen Landschafts- und Flächennutzungsplans dienen.

„Landschaftsplanung erlangt zunehmend Bedeutung“, sagte der Kasseler Wissenschaftler Andreas Mengel. Die Broschüre solle den nachhaltigen Umgang mit Landschaften zeigen und erklären, wie deren moderne Planung funktioniert.

Neben den Ergebnissen des Gutachtens beschreibt das Werk das methodische Vorgehen bei der Erarbeitung. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler um Mengel werteten unterschiedliche Daten aus und besuchten die Landschaften mit dem Auto und zu Fuß. Das Ergebnis: Aus 25 großen, einzigartigen Landschaftsräumen stechen 38 kleinere, besonders wertvolle Bereiche in Frankfurt-Rhein-Main hervor.

Ausgewählte Landschaften

Die Schwanheimer Dünen begeistern vor allem optisch: Krumm gewachsene Kiefern und alte Streuobstwiesen zieren die bis zu 20 Meter hohen Dünen. Die nördliche Wetterau um Münzenberg ist eine der ältesten ackerbaulich geprägten Kulturlandschaften Mitteleuropas. Außerdem gibt es in Münzenberg heilige Kulturdenkmale, die ehemalige Klosteranlage Marienschloss und mehrere Mühlen. Der Taunuskamm zwischen Köpperner Tal und Idsteiner Senke bietet einen weitläufigen Ausblick über das Rhein-Main-Gebiet und die Wälder im Taunus. Vor allem der Altkönig mit seinen steilen Hängen und offenen Felsen ist einen Besuch wert. Die Hanauer Schlösser und Parkanlagen sind historisch bedeutsam. Das zeigt sich vor allem in der Gartenkunst: Künstlich geschaffene Pyramiden, Burgruinen und Felsengänge weisen zahlreiche historische Stilelemente auf. Ronneburg und Umgebung sind vor allem für ihre mittelalterliche Burgfestung bekannt. Die Burg wurde im 13. Jahrhundert gebaut und im 16. Jahrhundert umgebaut. Sie vereint deshalb Bauformen des Mittelalters und der Renaissance. Seligenstadt hat neben dem Mainufer einen historischen Altstadtkern mit zahlreichen Fachwerkhäusern und eine fast komplett erhaltene Klosteranlage zu bieten.

Schönheit und Vielfalt

„Bedeutsam“ seien Landschaften, die der Erhaltung des natürlichen und kulturellen Erbes dienen, aber auch eine erlebende Bedeutung für die Bevölkerung haben. Kulturell bedeutsam sind Schlösser wie das in Hanau. Ein bedeutsames Naturgebiet ist laut Gutachten der Taunuskamm zwischen Köpperner Tal und Idsteiner Senke.

Die 38 Landschaften seien „die Schätze der Region, die es in ihrer Schönheit, Vielfalt und Eigenart sorgsam zu hegen und pflegen gilt“, sagte Verbandsdirektor Thomas Horn. Sie erstrecken sich über 26 Prozent des 2500 Quadratkilometer großen Gebiets. Das sei vor allem für einen Ballungsraum ein beeindruckendes Ergebnis, sagte Mengel. Und es zeige: Auch in solchen Zentren gebe es vielfältige Landschaften. Diese Gebiete bedeuteten nicht nur Hektik und Lärm, sagte Antje Kosan, die Leiterin der Abteilung Planung. „Es geht darum, den Ballungsraum in seiner Einmaligkeit und Vielfalt an Landschaften herauszuheben.“ Alle 25 Landschaftsräume und 38 bedeutsame Landschaften stellt die Broschüre mit Fotos und einem Steckbrief vor. Besonderheiten und Charakteristika der Landschaften werden erklärt, ein Kacheldiagramm zeigt die Nutzungsverteilung der Landschaften. Damit solle „für andere nachvollziehbar gemacht werden, warum diese Gebiete als besonders bedeutsam gelten“, sagte Mengel.

Die Broschüre sei eine Anregung, die Vielfalt und Schönheit der Landschaften im Ballungsraum Frankfurt-Rhein-Main zu genießen, sagte Horn. Außerdem böte sie Kommunen aus dem Regionalverband die Möglichkeit, die bedeutsamen Landschaften in ihren Planungen zu nutzen und lokal zu ergänzen.

Die Publikation kann auf der Internetseite des Regionalverbands heruntergeladen werden: www.region-frankfurt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare