Gastbeitrag

Sportvereine sorgen für Zusammenhalt

Von Rolf Müller, Präsident des Landessportbundes Hessen.

Noch bevor die erste Ausgabe der Frankfurter Rundschau am 1. August 1945 erschien und das Land Hessen (19. September) gegründet wurde, ergriffen Sportler die Initiative, gründeten Sportgruppen und die ersten überörtlichen Sportverbände. Es war ein Glücksfall, dass sich diese Entwicklung von unten nach oben vollzog. Die ab Juni 1945 entstehenden Sportverbände in Hessen und insbesondere der im Sommer 1946 gegründete Landessportbund Hessen brachen nach Krieg und Diktatur bewusst mit dem nationalsozialistischen Ballast, sie wollten etwas Neues aufbauen und bekannten sich konsequent zur Demokratie sowie zu den sozialen Idealen des Sports und der Verfassung.

Diese Werteorientierung war Ausgangspunkt für den Sport in Hessen nach 1945, und sie wird auch die Grundlage für die zukünftige Entwicklung bleiben!

Wohin geht die Reise, Hessen, was wird aus Dir?

Hessen lebt von Voraussetzungen, die seine Behörden und Gesetze selbst nicht schaffen können – diese können vielmehr nur von den Bürgerinnen und Bürgern selbst gestaltet werden. Der Wert von Eigeninitiative in gesellschaftlicher Verantwortung sowie des ehrenamtlichen Engagements in den 7 600 hessischen Sportvereinen und ihre Beiträge zur Lebensqualität können nicht hoch genug eingeschätzt werden. Wo Bindungen zerbrechen, wird Kitt zum Zusammenhalt benötigt, den die Vereine darstellen. Ich bin davon überzeugt, dass diese Funktion der Sportvereine in den nächsten Jahren – vor allem nach Corona und angesichts derzeit zunehmender Bedrohungen durch Rassismus und Populismus – noch deutlicher hervortreten wird.

Der organisierte Sport, der Landessportbund Hessen, hat sich als ein vitales, zeitgemäßes Sozialsystem erwiesen. Seine Integrationsleistungen sind bemerkenswert. Unsere Sportvereine werden angesichts eines sich beschleunigenden gesellschaftlichen und demografischen Wandels noch mehr als Orte der Gemeinschaft gefragt sein.

Sportvereine sind Motoren kommunaler Kooperation, Träger einer systematischen Prävention im Bereich der lebensstilbedingten chronischen Erkrankungen und somit nicht nur Hessens Sportanbieter Nummer eins, sondern auch ein wichtiger Gesundheitsfaktor.

Ob für Junge oder Alte, Frauen oder Männer: Die Sportvereine bieten passende Angebote für jedermann. Dies wird sich nicht ändern, und das erprobte Sportsystem wird auch zukünftig seinen Beitrag für ein soziales, liebenswertes und demokratisches Hessen leisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare