1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Landespolitik

Neun-Euro-Ticket in Hessen: Kein Einfluss auf die Tariferhöhung im Juli

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jutta Rippegather

Kommentare

Die Fahrradmitnahme in der Straßenbahn bleibt im RMV gratis. Rolf Oeser
Die Fahrradmitnahme in der Straßenbahn bleibt im RMV gratis. © ROLF OESER

Wir beantworten Fragen zum Neun-Euro-Ticket im RMV. Drei Monate wird es günstig, dann kommt die Preissteigerung trotzdem.

Mehr als 300 000 Neun-Euro-Tickets hat der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) eine Woche vor dem Start an seinen Fahrkartenautomaten und Vertriebsstellen verkauft. „Wir sind überwältigt von der großen Nachfrage und freuen uns auf viele Neukundinnen und Neukunden aus dem gesamtem Verbundgebiet“, sagte Geschäftsführer Knut Ringat und bat um Geduld. „Gerade im Ausflugsverkehr tun Sie sich und allen anderen einen Gefallen, wenn Sie entspannt bleiben und im Zweifel auch mal auf eine nachfolgende Fahrt warten.“ Die Frankfurter Rundschau beantwortet Fragen zu der Sonderfahrkarte.

Wo kann ich das Neun-Euro-Ticket kaufen?

Erhältlich ist es im RMV-Gebiet an den Fahrkartenautomaten, größeren Vertriebsstellen und in der aktuellen RMV-App (Version 2.13.0).

Welche Verkehrsmittel kann ich damit nutzen?

Es gilt für den Nahverkehr in ganz Deutschland in der 2. Klasse, mit Ausnahme weniger Verbindungen in Nord- und Ostdeutschland. Zum Nahverkehr gehören U-Bahnen, S-Bahnen, Straßenbahnen und Linienbusse, Regionalbahn, Regionalexpress. Nicht gültig ist die Karte im Fernverkehr der Deutschen Bahn (etwa Intercity, ICE, EC) oder bei anderen Betreibern von Bahnen und Bussen, etwa Flix-Train oder Flix-Bus.

Wie lange ist die Sonderfahrkarte gültig?

Sie ist eine Monatskarte, die automatisch nach Ablauf des jeweiligen Monats endet.

Welche Konditionen gelten für Kinder?

Kleine unter sechs Jahren fahren kostenlos. Ältere wie Erwachsene ebenfalls mit dem Neun-Euro-Ticket.

Gilt die Zehn-Minuten-Garantie im RMV?

Nicht für das Neun-Euro-Ticket. Und auch nicht für Dauerkartenbesitzer:innen, die in den drei Monaten ebenfalls nur neun Euro monatlich zahlen müssen. Das gilt unter anderem für Jahreskarten, Seniorentickets, das Schülerticket, die Clever-Card, Jobtickets, das Landesticket Hessen oder das Semesterticket. Für Einzel-, Tages-, Wochen- und Monatskarten zum regulären RMV-Tarif gilt die RMV-10-Minuten-Garantie unverändert.

Was muss ich bei der Kontrolle vorweisen?

Entweder das Neun-Euro-Ticket. Oder die Zeitkarte, nach Aufforderung mit amtlichem Lichtbildausweis.

Wie sind die Regeln für Fahrräder?

Im RMV bleibt die Mitnahme für alle kostenlos. Sie kann jedoch von den Verkehrsunternehmen zeitlich begrenzt werden. Wichtig: In anderen Verkehrsverbünden könnten andere Konditionen gelten. Unbedingt vor Fahrtantritt erkundigen. Bei Kapazitätsengpässen haben Rollstühle oder Kinderwagen stets Vorrang. Das Fahrpersonal entscheidet, ob das Fahrrad dann mit darf.

Hat das Neun-Euro-Ticket Einfluss auf die für Juli angekündigte Fahrpreiserhöhung im RMV?

Nein. Es bleibt bei der zweiten Tariferhöhung innerhalb eines Jahres: Zum 1. Juli werden die RMV-Tarife um durchschnittlich 3,9 Prozent angehoben. Ausgenommen sind die Jahreskarten, auch Schüler- und Seniorentickets. Grund dafür sind die stark gestiegenen Kosten für Personal und Energie.

Wo erfahre ich mehr?

Online unter www.rmv.de oder bei einem Anruf beim Servicetelefon unter der Nummer 069 /242 480 24.

Zusammengestellt von Jutta Rippegather

Auch interessant

Kommentare