Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In zahlreichen hessischen Städten und Kommunen zeichnen sich ein Andrang auf Briefwahlunterlagen ab. (Archivfoto)
+
In zahlreichen hessischen Städten und Kommunen zeichnen sich ein Andrang auf Briefwahlunterlagen ab. (Archivfoto)

Umfragen zur Hessenwahl 2021

Kommunalwahl in Kassel – Der Ton im Wahlkampf wird rauer

  • Jan-Frederik Wendt
    VonJan-Frederik Wendt
    schließen

Vor der Kommunalwahl in Kassel ist der Ausgang der Hessenwahl offenbar völlig offen.

Update vom Sonntag, 14.02.2021, 9.40 Uhr: In der Stadt Kassel sind die Wahllokale seit 8 Uhr geöffnet. Wahlberechtigte können dort bis 18 Uhr ihre Stimme abgeben. Wegen der Corona-Pandemie haben in diesem Jahr viele Menschen die Briefwahl genutzt

In der Stadt Kassel lagen bis Freitag (12.03.2021) um 13 Uhr mehr als 48.500 Anträge zur Briefwahl im Rathaus vor. Bei der Kommunalwahl 2016 gab nur 15.580 Briefwähler in der Stadt Kassel. Ob es durch den hohen Anteil von Briefwählern auch zu einer höheren Wahlbeteiligung kommen wird, ist noch offen.

Offen ist auch, welche Parteien in Kassel bei dieser Stadtverordnetenwahl an Stimmen zulegen oder Stimmen verlieren könnten. Erste Prognosen und Umfrageergebnisse finden Sie hier. Eine wichtige Frage bei der diesjährigen Kommunalwahl in Kassel: Schafft es die SPD, stärkste Kraft zu bleiben?

Erstmeldung vom Dienstag, 23.02.2021, 16.34 Uhr: Kassel – Im traditionell sozialdemokratischen Kassel wird mit wechselnden Mehrheiten regiert. Die rot-grüne Koalition war im Jahr 2019 zerbrochen. Nachdem ein fraktionsloser Stadtverordneter seinen Ausstieg erklärt hatte, fehlte die Mehrheit.

Seitdem ist der Ton zwischen den früheren Koalitionspartnern schärfer geworden, ein klares Bekenntnis zueinander gibt es nicht: „Für mich zählt in diesem Kommunalwahlkampf nur eins: Die Haltungen deutlich zu machen, wie wir diese Stadt in den nächsten fünf Jahren mit den Menschen gemeinsam weiter entwickeln können“, sagte SPD-Fraktionschef Patrick Hartmann.

Kommunalwahl in Kassel: Keine Umfragen – Ausgang der Hessenwahl ist offen

Die Spitzenkandidaten der Grünen, Awet Tesfaiesus und Boris Mijatovic, erklärten: „Wir wollen mit denjenigen zusammenarbeiten, mit denen wir Kassel klimaneutral machen können.“

Mit welchen Mehrheitsverhältnissen Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) also nach der Kommunalwahl in Kassel arbeiten muss, ist völlig offen. Ein herausragendes Wahlkampfthema hat sich bisher nicht abgezeichnet. Die einst hoch verschuldete Stadt steht auch in der Corona-Pandemie finanziell solide da. Das berichtet die „Deutsche Presse-Agentur“.

Bei der Kommunalwahl in Kassel stellen sich Bewerberinnen und Bewerberinnen der Wählerschaft: die Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick. (FR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare