1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Landespolitik

Hessen wählt am 8. Oktober

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hanning Voigts

Kommentare

Es ist wieder soweit: Die Hessinnen und Hessen wählen ein neues Parlament. Foto: Michael Schick
Es ist wieder soweit: Die Hessinnen und Hessen wählen ein neues Parlament. Foto: Michael Schick © Michael Schick

Der nächste hessische Landtages soll nach FR-Informationen am 8. Oktober gewählt werden. Die Hessenwahl findet damit parallel zur Landtagswahl in Bayern statt.

Die nächste hessische Landtagswahl wird aller Voraussicht nach am 8. Oktober stattfinden. Nach FR-Informationen will die Hessische Landesregierung diesen Termin Anfang der kommenden Woche offiziell festlegen. Sollte der Wahlsonntag tatsächlich der 8. Oktober sein, würde die hessische Landtagswahl am selben Tag stattfinden wie die Landtagswahl in Bayern.

Formal legt das schwarz-grüne Kabinett den Wahltermin auf Vorschlag des Innenministeriums per Verordnung fest, die dann noch vom Hessischen Landtag bestätigt werden muss. Die Landesverfassung von Hessen schreibt vor, dass die Wahl vor Ablauf der Legislaturperiode am 17. Januar kommenden Jahres abgehalten werden muss, in aller Regel wurde zuletzt drei Monate vor diesem Termin gewählt.

Hessen: Niemand hat Lust auf Wahlkampf im kalten November

Da Hessen ab dem 23. Oktober eine Woche Herbstferien hat und ein Wahlkampf bis in den dunkleren und kälteren November bei Wahlkämpfer:innen aller Parteien als sehr unbeliebt gilt, war schon länger absehbar gewesen, dass wohl am 8. oder 15. Oktober gewählt werden würde.

Beobachter:innen hatten in den letzten Wochen zudem spekuliert, dass der schwarz-grünen Landesregierung und vor allem der CDU ein Termin parallel zur Wahl in Bayern auch aus strategischen Gründen gut passen könnte. Ein schlechtes Abschneiden der CSU in Bayern könnte sich, sollte es vor der Hessenwahl feststehen, potenziell negativ auf die Chancen der Christdemokrat:innen in Hessen auswirken. (Hanning Voigts)

Auch interessant

Kommentare