Gastbeitrag

Hessen prägen die Welt – und die Welt prägt Hessen

Von Tanja Brühl, Präsidentin der Technischen Universität Darmstadt.

Wir stehen in Hessen vor großen gesellschaftlichen Herausforderungen: Industrie 4.0 und Digitalisierung strukturieren unsere Arbeit um; Arbeitsmigration und Geflüchtete verändern unser gesellschaftliches Miteinander; der Klimawandel beeinträchtigt unser Leben. Wir brauchen Wissenschaft, um diese komplexen Umbrüche zu verstehen und aktiv zu gestalten. Wissenschaft, die mehr als schnelle, vermeintlich problemlösende Ergebnisse produziert. Wissenschaft, die Erkenntnisse fortlaufend einbringt und hinterfragt und die bereit ist, auch Lösungsansätze anzubieten, die nicht immer naheliegend und bequem sind. Dabei gilt es, das Gemeinwohl im Sinne zu behalten und das Prinzip der Citizen Science zu berücksichtigen.

Damit Wissenschaft diese Relevanz und Dynamik entfalten kann, bedarf es Kooperationen diverser Individuen und Institutionen über Disziplin- und Organisationsgrenzen hinweg. Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften praktizieren sie ebenso wie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen wie Fraunhofer-, Helmholtz- oder Max-Planck-Institute. All diese (im Übrigen auch stark international vernetzten) Einrichtungen haben wir in Hessen! Alle Beteiligten bringen mit ihrem individuellen Profil eigene Schwerpunkte in den wissenschaftlichen Diskurs ein. Die Konstellation dieser Kooperationen ist äußerst agil, so dass jeweils maximale Expertise verknüpft wird. Durch diese Meinungspluralität und Interdisziplinarität können höchst differenzierte Ergebnisse erzielt werden.

Insbesondere die Metropolregion Rhein-Main zeichnet sich aufgrund ihrer Internationalität und Multikulturalität als Magnet für kluge Köpfe weltweit aus. Der regionale Diskurs ist ein Impulsgeber für die europäischen und globalen Debatten. Das gilt auch und insbesondere für die künstliche Intelligenz. Dazu hat das Land Hessen kürzlich ein Zentrum gegründet, das internationale Strahlkraft entfalten wird. Die wissenschaftsaffinen Hessen prägen dadurch die Welt – und die Welt prägt Hessen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare