1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Landespolitik

Hessen: Die Ferientermine bis Sommer 2030 stehen fest

Erstellt:

Von: Peter Hanack

Kommentare

Hessen bewegt sich bei den Bundesländern im Mittelfeld. In die großen Ferien geht es parallel mit dem Saarland und Rheinland-Pfalz.

Wer sich schon heute im Kalender notieren möchte, wann er im Jahr 2030 mit seinen dann vielleicht noch immer schulpflichtigen Kindern Urlaub machen kann, hat ab sofort die Gelegenheit dazu. Das Hessische Kultusministerium hat am Montag die Termine für die Sommerferien der Jahre 2025 bis 2030 bekannt gegeben.

Die Kultusministerkonferenz der Länder hat getagt und sich auf eine langfristige Regelung für die Termine der Sommerferien verständigt. Grundsätzlich vereinbart wurde, dass die Ferien in den Jahren 2025 bis 2030 zwischen dem 20. Juni und dem 15. September stattfinden werden – je nach Bundesland natürlich zu teils recht unterschiedlichen Zeitpunkten.

Nichts geändert hat sich daran, dass bestimmte Bundesländer immer parallel in die Ferien starten. Hessen bildet dabei wie bisher auch eine gemeinsame Gruppe mit Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Hessens Kultusminister Alexander Lorz (CDU) zeigte sich mit dem Ergebnis der Absprache sehr zufrieden. „Von 2025 bis 2030 werden die Sommerferien bei uns weder besonders früh noch besonders spät stattfinden“, sagte er. Dies sei ein guter Mittelweg für Familien und Wirtschaft. Hessen habe für sich ausgewogene Ferienzeiten erreichen können.

Alle übrigen Ferientermine legen die Bundesländer jeweils nach eigenem Ermessen fest.

Die Termine der Sommerferien in Hessen sind:

7. Juli- 15. August 2025

29. Juni -7. August 2026

28. Juni -6. August 2027

3. Juli -11. August 2028

16 Juli -24. August 2029

22. Juli -30. August 2030

Nächstes Jahr sind die Sommerferien in Hessen übrigens von 25. Juli bis 2. September. pgh

Auch interessant

Kommentare