1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Landespolitik

Das Symbol Maskenpflicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Hanack

Kommentare

Entweder Omikron ist gefährlich oder es ist es nicht. Da muss man sich schon entscheiden. Der Kommentar.

Natürlich stören die Masken. Sie verdecken die Mimik, verstümmeln die Sprache, erschweren das Atmen und machen aus Ohren Segelohren. Masken im Unterricht sind eine Zumutung. Sie einen ganzen Vormittag tragen zu müssen, ist im Wortsinn un-erträglich.

Nun soll die Pflicht dazu am Montag entfallen. Und das, obwohl die Ansteckungszahlen gerade mit Omikron noch immer sehr hoch sind. So geschieht das offenbar nicht aus der virologischen Erkenntnis heraus, die Infektionsgefahr sei inzwischen gering. Sondern es entspringt vor allem dem Bedürfnis, ein politisches Zeichen dafür zu setzen, man wolle bei all den Lockerungen auch den Kindern und Jugendlichen „etwas Gutes tun“.

Wer das tut, sollte wissen, dass damit dem Virus weitgehend freier Lauf gewährt wird. Man kann das politisch so entscheiden. Aber dann sollte man auch konsequent sein. Ist die Durchseuchung der Kinder und Jugendlichen anscheinend kein beängstigendes Szenario (mehr), dann sollten auch das bei Omikron ohnehin ziemlich nutzlose regelmäßige Testen in den Schulen entfallen und die Isolierung der Infizierten. Andere Länder wie Großbritannien oder Dänemark machen das gerade vor.

Entweder Omikron ist gefährlich oder es ist es nicht. Da muss man sich schon entscheiden.

Auch interessant

Kommentare