Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Al-Wazir über das Ausbauvorhaben der DB: Anbindung Darmstadts an ICE-Neubaustrecke sehr wichtig
+
Al-Wazir über das Ausbauvorhaben der DB: Anbindung Darmstadts an ICE-Neubaustrecke sehr wichtig

Berliner Beschluss

Strecken der Deutschen Bahn (DB) in Hessen: Darmstadts ICE-Anbindung ist gesichert

Hessens Minister Al-Wazir reagiert erfreut auf den Berliner Beschluss für den Schienen-Ausbau. Zusagen gibt es auch für andere hessische Strecken.

Frankfurt/Darmstadt - Die Südanbindung Darmstadts an die ICE-Neubaustrecke Frankfurt – Mannheim ist gesichert. Das gilt auch für 20 weitere Schienenprojekte der Deutschen Bahn (DB) in Hessen. Das hat der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) nach einem entsprechenden Beschluss der Bundesregierung hervorgehoben.

Danach wurden bundesweit 181 Infrastrukturprojekte für die Bahn mit einem Investitionsvolumen von rund 40 Milliarden Euro in die höchste Dringlichkeits-Kategorie des Bedarfsplans für die Bundesschienenwege eingestuft, den „Vordringlichen Bedarf“. Das teilte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) mit. Damit seien „die Weichen langfristig für den Deutschlandtakt gestellt, in den wir weiterhin massiv investieren wollen und müssen“, kommentierte Scheuer. Ziel des „Deutschlandtakts“ ist es, verlässliche Zugverbindungen zu erreichen, die zwischen Fern-, Nah- und Güterverkehr abgestimmt sind.

Al-Wazir über DB-Plan: Anbindung Darmstadts an ICE-Neubaustrecke wichtig

Aus hessischer Sicht betonte Al-Wazir, wie wichtig die Anbindung Darmstadts an die ICE-Neubaustrecke aus seiner Sicht ist. Diese besitze „eine enorme Bedeutung für nachhaltige Mobilität“. Der Bund bestätige nun den hessischen Vorschlag aus dem Jahr 2015. „Das war ein hartes Stück Arbeit, aber es hat sich gelohnt“, freute sich der Grünen-Politiker.

Weitere wichtige Bahnprojekte des Deutschlandtaktes, die nun in Berlin fixiert wurden, seien der dreigleisige Ausbau der südmainischen Strecke von Raunheim nach Bischofsheim (inklusive zweigleisiger Ausbau der Anbindung zum Fernbahnhof am Flughafen Frankfurt) sowie der viergleisige Ausbau von Großkrotzenburg (südlich Hanau) bis Steinerts (bei Aschaffenburg).

Deutsche Bahn: Andere DB-Ausbauvorhaben mit vordringlichem Bedarf in Hessen

Andere Ausbauvorhaben waren bereits vorher in den „Vordringlichen Bedarf“ eingestellt worden. Dazu zählen der geplante Frankfurter Fernbahntunnel, die Neubaustrecke Frankfurt – Mannheim, der Ausbau der Strecken Hanau – Fulda und Fulda – Erfurt sowie die zwischen Frankfurt und Hanau auf der Nordseite des Mains.

Derzeit läuft im Tarifkonflikt zwischen GDL und DB die zweite Streikwelle. Jetzt ist der Streik auf den Personenverkehr ausgeweitet worden. Nun legte die Deutsche Bahn (DB) einen Ersatzfahrplan vor. Wie viele Züge im Nah- und Fernverkehr betroffen sind. Derweil hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) GDL und DB erneut aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare