Land der grünen Weiten

Wer dem Westerwald mit offenem Herzen begegnet, den beschenkt er mit tiefen Eindrücken, die unsere Sinne ansprechen. Hier liegt fruchtbarer Boden für frische Gedanken, die uns so gut tun. Und zwischen Berg und Tal wächst kreativer Raum mit dem guten Gefühl von Erdung und Natürlichkeit.

Wanderer im Basaltpark Bad Marienberg


Der WesterwaldSteig ist nicht nur für bewegungsliebende Aktivurlauber der Weg der Erfüllung, sondern spricht an zahlreichen Orten auch das romantisch veranlagte Herz an. Malerische Winkel, Landschaften für große Gefühle und handwerkliche Kunstfertigkeiten, die uns staunen lassen, ziehen sich wie eine Perlenkette entlang der rund 235 Kilometer Gesamtstrecke. 

Bertenauer Kopf

Auch abseits des WesterwaldSteigs hat die Region zwischen Rhein, Lahn, Dill und Sieg einiges zu bieten. Auf den Wäller Touren erleben Wanderer noch mehr regionale Vielfalt jenseits des bekannten Top Trails. Naturfreunde und Aktivurlauber erhalten beste Aussichten für Tages- und Mehrtagestouren auf zertifizierten Qualitätswanderwegen mit abwechslungsreichen Streckenverläufen und vielen Highlights.

Brexbachschluchtweg Teufelsberg

Idyllisch gelegen, ist das Stelzenbachtal im Südlichen Westerwald nur wenige Autominuten von der lebendigen „Schusterstadt“ Montabaur entfernt. Natur pur erwartet den Wanderer auf dieser wald- und wiesenreichen, knapp 15 Kilometer langen Wäller Tour Elberthöhen. In Oberelbert locken fangfrische Forellen und Saiblinge zum Einkauf ab Teichanlage.

Elberthöhen


Für die Bummler, die gerne schlendern und weniger lange Touren bewältigen, hält der Westerwald ab Juni auch Kurztouren bereit. Die „Kleinen Wäller“ sind für diejenigen geeignet, für die das erholsame Gehen ohne spezielle Vorbereitung und Ausrüstung im Mittelpunkt steht, aber auch für Gelegenheitswanderer, die Lust auf Kurztouren haben. 

Ulmtalradweg am Knoten


Im Hessischen Westerwald befinden sich gleich drei „Kleine Wäller“. Der knapp 8 Kilometer lange Kleine Wäller „Basalt + Wasser“ führt auf die Spuren besonderer Steine. Der an der Ulmbachtalsperre beginnende Spazierwanderweg wird anfangs vom Ulmbach begleitet, geht anschließend durch Wald und am BASALT-PARKours vorbei an unterschiedlichen Basaltbauwerken.

Westerwald-Hachenburg

Wer glaubt, dass Mittelgebirgsregionen nur für Wanderer oder Radfahrer mit starker Kondition geeignet sind, der wird hier im Westerwald ganz neue Möglichkeiten entdecken. Die abwechslungsreiche Topografie bietet mir Fahrradlust auf kleinen wie großen Strecken, mit geringeren oder stärkeren Steigungen. Attraktive Tagestouren oder auch reizvolle Mehrtagestouren kann ich hier problemlos in die Tat umsetzen.

Fuchskaute

Der knapp 20 Kilometer lange „Radrundweg Seenplatte (I)“ ist für fast jedermann geeignet. Er führt durch die Weiherlandschaft bei Dreifelden. Mittelpunkt der Seenplatte ist der Dreifelder Weiher, denn er ist mit zwei Kilometern Länge und bis zu 800 Metern Breite der größte der Seen. Hier darf man schwimmen und rudern, auch kann ich ein Tretboot ausleihen. Ein weiteres Highlight ist der große Abenteuerspielplatz bei Steinen-Dreifelden. 

Westerwald Touristik-Service
Kirchstraße 48a
56410 Montabaur
Tel. 02602/3001-0
Fax 02602/947325
mail@westerwald.info
www.westerwald.info

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare