1. Startseite
  2. Rhein-Main

Kreis wird Teil der Gigabitregion-Gesellschaft

Erstellt:

Kommentare

Projekt soll schnellen und günstigen Breitband-Ausbau vorantreiben

HOCHTAUNUS - Der Haupt-, Finanz- und Digitalisierungsausschuss des Kreistags (HFD) hat am Montagabend die Weichen gestellt und den Kreisausschuss ermächtigt, alle erforderlichen Erklärungen abzugeben und Handlungen vorzunehmen, damit der Hochtaunuskreis Teil der Gigabitregion Frankfurt-Rhein-Main GmbH wird. Final muss darüber noch der Kreistag am 23. November beschließen, was bei dem einstimmigen HFD-Votum aber eine Formsache sein dürfte.

Dr. Stefan Naas (FDP) sagte, auf diesen Vertrag, der das Rhein-Main-Gebiet im Gigabit-Ranking gleich nach Stuttgart führe, könne man stolz sein. Dass der Hochtaunuskreis gemeinsam mit elf weiteren Partnern die Gigabitregion Frankfurt-Rhein-Main GmbH gründen soll, hat der Kreistag bereits im Februar 2021 beschlossen. Vorgesehen ist, dass der Kreis 7,69 Prozent des Stammkapitals der neuen GmbH übernimmt und sich 2022 mit 70 000 Euro, ab 2023 dann mit 78 000 Euro jährlich an den Kosten des laufenden Geschäftsbetriebs der GmbH beteiligt.

Die Vorteile der Mitgliedschaft für die Anteilseigner sind: Die Gigabitregion Frankfurt-Rhein-Main GmbH übernimmt für sie die Koordinierung des kooperativen Glasfaserausbaus zwischen der Privatwirtschaft, den Landkreisen und den Kommunen sowie den weiteren Stakeholdern der Gigabitregion Frankfurt-Rhein-Main GmbH. Damit, so heißt es in der vom HFD beschlossenen Vereinbarung, werde die Realisierung einer schnellen und kostenverträglichen Versorgung mit FTTH/B-Anschlüssen (Breitbandkabel bis ins Haus) in den jeweiligen Kreisen und Kommunen vorangetrieben. Landrat Ulrich Krebs (CDU) spricht von „Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse“.

Die Gigabitregion besteht aus 139 Kommunen. Dies sind die 80 Mitgliedskommunen des Regionalverbands Frankfurt-Rhein-Main, 28 nicht im Verbandsgebiet liegende Kommunen der Kreise Groß-Gerau, Main-Kinzig und Wetterau, 13 Kommunen des Kreises Bergstraße, 17 Kommunen des Rheingau-Taunus-Kreises sowie die Stadt Wiesbaden. Sie steuert den Breitbandausbau und koordiniert Kooperationsprogramme mit der Telekommunikationswirtschaft. as

Auch interessant

Kommentare