+
Horst Becker war einer der Protagonisten auf der Bühne.

Kultur

Ein Vierteljahrhundert Mund-Art-Theater in Neu-Isenburg

  • schließen

Zum Jubiläum am Wochenende gibt es Sondervorstellungen.

Mit Sondervorstellungen des beliebten „En Bembel voll Spass“-Programms hat das Neu-Isenburger Mund-Art-Theater am Freitag und Samstag sein 25-jähriges Bestehen gefeiert. 

Theater-Gründer Thorsten Wszolek und Sängerin Margit Sponheimer ließen das vergangene Vierteljahrhundert Revue passieren. 

Das Theater wurde 1994 als „Neu-Isenburger Mundart-Ensemble“ mit einer Vorstellung in der Hugenottenhalle gegründet. Seitdem haben alle Produktionen Premieren in Neu-Isenburg, bevor das Ensemble damit auf Tournee geht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare