1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Unfall auf der A3: Audi-Fahrer wird schwer verletzt

Erstellt:

Von: Isabel Wetzel

Kommentare

Nach einem schweren Unfall auf der A3 im Kreis Offenbach sind Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst im Einsatz.
Nach einem schweren Unfall auf der A3 im Kreis Offenbach sind Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst im Einsatz. © 5vision.media

Auf der A3 zwischen Obertshausen (Kreis Offenbach) und dem Offenbacher Kreuz ist es zu einem Unfall gekommen. Es bildet sich ein kilometerlanger Stau.

Update vom Montag, 6. Juni, 20.05 Uhr: Nach dem Unfall auf der A3 zwischen Obertshausen und dem Offenbacher Kreuz hat die Polizei jetzt weitere Informationen bekanntgegeben. Demnach fuhr ein Audi-Fahrer auf der mittleren Spur der A3 in Richtung Köln. Gegen 16.15 Uhr geriet der Wagen des Mannes aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von seiner Fahrspur ab und kollidierte dort mit einem zweiten Auto. Der Fahrer verriss das Lenkrad, krachte links in die Leitplanke und wurde schwer verletzt in seinem Wagen eingeklemmt.

Rettungskräfte der Feuerwehr Obertshausen befreiten den Mann, übergaben ihn an den Rettungsdienst, der ihn anschließend in ein Krankenhaus brachte. Nach Angaben der Polizei wurden keine weiteren Menschen verletzt. Zur Schadenshöhe oder der genauen Unfallursache können bislang keine Angaben gemacht werden.

Schwerer Unfall auf der A3 im Kreis Offenbach: Kilometerlanger Stau

Erstmeldung vom Montag, 6. Juni: Obertshausen – Auf der A3 zwischen Hanau und dem Offenbacher Kreuz ist am Nachmittag des Pfingstmontags (6. Juni) ein Unfall passiert. In ersten Meldungen hieß es, ein Auto habe sich überschlagen. Das konnte die Polizei bislang allerdings nicht bestätigen. Die Unfallstelle erstreckt sich über die beiden linken Spuren. Nach Angaben der Fotografen vor Ort musste die Feuerwehr einen Autofahrer aus seinem Audi befreien. Informationen zu möglichen Verletzungen des Fahrers oder weiteren Verletzten liegen noch nicht vor.

Der FFH-Staupilot meldet derzeit rund sieben Kilometer Stau. Autofahrer werden gebeten, ab Hanau die Umleitungen U42 und U54 zu nutzen. (iwe)

Erst vor wenigen Wochen ist auf der A3 im Kreis Offenbach ein tragischer Unfall passiert. Ein Sprinter war zwischen Obertshausen und Hanau einem abbremsenden Lkw aufgefahren. Der 43-jährige Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Wenige Tage später erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion