Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stau und Sperrungen nach LKW-Unfall auf der A3 bei Offenbach
+
Nach einem schweren LKW-Unfall auf der A3 bei Offenbach ziehen sich die Bergungsarbeiten noch bis in den späten Abend (Symbolbild).

Stau und Sperrung

Nach schwerem Unfall auf der A3: Bergungsarbeiten dauern an

  • Tobias Möllers
    vonTobias Möllers
    schließen

Bei einem Unfall auf der A3 bei Offenbach hat ein 61-Jähriger die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren. Die Bergungsarbeiten ziehen sich bin in den späten Abend.

+++ 20.34 Uhr: Nachdem es am Mittwochvormittag (13.01.2021) zu einem schweren Unfall mit einem LKW auf der A3 bei Offenbach gekommen ist, dauern die Bergungsarbeiten nach Auskunft der Polizei noch bis mindestens 22.00 Uhr an. Der zwischenzeitlich entstandene Stau nach dem Unfall zwischen Obertshausen und dem Offenbacher Kreuz hat sich mittlerweile wieder aufgelöst.

Nach einem Lkw-Unfall auf der A3 bei Offenbach kam es zu Stau und Sperrungen auf der Autobahn (Symbolbild).

Schwerer Unfall auf der A3: Stau und Sperrungen

Offenbach - Am Mittwochvormittag (13.01.2021) ist es zu einem schweren Lkw-Unfall auf der A3 bei Offenbach gekommen. Nach einem Reifenplatzer verlor ein Sattelzugfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und rauschte die Böschung runter. Durch den Unfall staute sich der Verkehr schnell bis Hanau. Ein Fahrstreifen musste gesperrt werden, da die Bergungsarbeiten noch andauern.

Gegen 11.25 Uhr war der Lkw-Fahrer aus Ungarn in Richtung Köln auf der A3 unterwegs, als zwischen Obertshausen und Offenbacher Kreuz der vordere rechte Reifen platzte. Es kam zum Unfall: Der 61-Jährige verlor die Kontrolle über seinen 40-Tonner, schrammte gut 100 Meter an der Leitplanke entlang, bis diese brach und der Laster abstürzte. Der verunglückte Lkw rutschte etwa zehn Meter tief die Böschung hinunter und kam dort auf der Seite zum Liegen.

A3: Unfall bei Offenbach – Lkw kracht Böschung runter

Der Fahrer erlitt nach ersten Erkenntnissen der Polizei Offenbach Schürfwunden im Gesicht. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Das geladene Plastikgranulat blieb bei dem Unfall auf dem Lkw.

Der Gesamtschaden wird nach dem Unfall auf der A3 bei Offenbach auf über 100.000 Euro geschätzt. Durch den Unfall staute sich der Verkehr zurück bis zur Anschlussstelle Hanau. Derzeit sind noch der rechte Fahr- sowie der Seitenstreifen gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauern voraussichtlich bis in den späten Nachmittag an.

Erst am Dienstag kam es zu einem schweren Unfall auf der A3 in Richtung Frankfurt stirbt ein Mann. Eine weitere Person wird verletzt. (Tobias Möllers)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion