1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Die Suppe der Kandidaten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Verein Freunde im Dinjerhof lässt die Wahlkämpfer für die Bürger kochen.

Der Verein Freunde im Dinjerhof lädt üblicherweise zum Weinabend ein. In Zeiten des Wahlkampfs aber haben sie zu einer Aktion mit heißerer Flüssigkeit eingeladen: Sie wollen die Kandidaten Roland Kern (AL/Grüne), Samuel Diekmann (SPD), Tobias Kruger (FDP) und Carsten Helfmann (CDU) zum Kochen bringen.

„Die Bürgermeisterkandidaten wurden gebeten zu zeigen, dass sie neben Wahlkampf auch praktische Politik und Bürgernähe beherrschen“, heißt es in einer Mitteilung. Alle Kandidaten hätten sich auf Aufforderung hin dazu bereit erklärt, am Freitag, 3. Februar, einen großen Topf Suppe zu kochen.

Die Bürger Rödermarks sind dann eingeladen, die Suppe zu probieren und anschließend zu bewerten. Der Erlös wird laut Mitteilung für einen gemeinnützigen Zweck gespendet. „Die Wahlkampfbeobachter der Parteien werden aufmerksam darüber wachen, wer wem in die Suppe spuckt“, versprechen die Freunde im Dinjerhof.

Das Ergebnis des Suppen-Wettbewerbs wird um 21.11 Uhr verkündet. Es wird Besuchern empfohlen, sich warm anzuziehen, da die Räume des Dinjerhofes in der Pfarrgasse 7-9 nur mäßig beheizt sind.

Auch interessant

Kommentare