+
Zwölf Steine wurden verlegt.

Rodgau

Stolpersteine für zwei Familien

Zwei Vereine organisieren Gedenken an ermordete Juden aus Weiskirchen.

Fünf Steine für die Familie Lilienthal aus der Waldstraße 4, sieben Steine für die Familie Meyer aus der Schillerstraße 7 – gestern hat der Künstler Gunter Demnig in Rodgau-Weiskirchen Stolpersteine verlegt. Sie erinnern an die von den Nationalsozialisten in verschiedenen Konzentrationslagern ermordeten Angehörigen der beiden jüdischen Familien. Die Familie Mayer hatte ein Gasthaus in der Schillerstraße, den Darmstädter Hof, Im Besitz der Familie Meyer war ein Polstergeschäft. Der Heimat- und Geschichtsverein Weiskirchen und der Verein für multinationale Verständigung Rodgau hatten die Verlegung der Stolpersteine initiiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare