1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Stadtmitte füllt sich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine weitere Brache in der Dietzenbacher City wird bebaut. Für den 19. Januar planen Stadt und Investor Ten Brinke den Spatenstich für ein neues Ladenzentrum, in das Lidl, Tegut, ein dm-Markt und eine Apotheke einziehen.

Es soll zum Weihnachtsgeschäft 2011 öffnen. Zwischen dem Zentrum und dem Kreishaus entstehen 230 Parkplätze.

Die Bauaufsicht hat zunächst eine Teilbaugenehmigung erteilt, die genügt, um die Baugrube auszuheben und die Fundamente einzubringen. Im April sollen die Arbeiten zur Erschließung des neuen Einkaufszentrums beginnen. Einem von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Konzept nach entsteht am Kreishaus, Höhe Busbahnhof, ein Kreisel, von dem aus Einkäufer auf den neuen Parkplatz gelangen. Der Theodor-Heuss-Ring wird zwischen dem Kreisel und der Vélizystraße verbreitert. An der Kreuzung können sich die Autofahrer künftig auf drei Spuren aufstellen. Die geschätzten Kosten von 700?000 Euro für die Arbeiten teilen sich je zur Hälfte Stadt und Ten Brinke.

Die Bebauung des sogenannten Baufelds C schien zwischenzeitlich schon geplatzt. Der Investor, der bereits eine Million angezahlt hatte, wollte vergangenes Jahr plötzlich nicht mehr kaufen, sondern das Gelände in Erbpacht haben. Nach erneut monatelangen Verhandlungen zeigte sich Ten Brinke dann doch noch zum Kauf bereit und erstand für vier Millionen Euro das Grundstück.

Grünachse bis zur Offenbacher

Die Stadtverordneten haben diese Woche den Antrag für die Neugestaltung des Areals zwischen Rathaus und Offenbacher Straße vergeben. Dort soll sich die Grünachse zwischen Kreishaus und Rathaus fortsetzen. Brach läge dann nur noch das kleine Baufeld E zwischen neuem Kreisel und Busbahnhof. „Damit sind wir durch mit unserer Innenstadt“, sagt die Leiterin des Fachbereichs Stadtplanung und Bauen, Gudrun Pache. Die Entwicklung des neuen Stadtzentrums, eines der Ziele der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme, stehe kurz vor dem Abschluss. ( cm)

Stadt und Investor bitten um Vorschläge, wie das Zentrum heißen soll, per Mail an: kindel@dietzenbach.de

Auch interessant

Kommentare