Rodgau

SPD fordert Schulsozialarbeit

  • schließen

Sozialpädagogische Betreuung soll für alle Kinder gute Lernbedingungen schaffen

Der SPD-Ortsverein Rodgau hat in seiner Jahreshauptversammlung einen Antrag diskutiert, in dem die Einführung der Schulsozialarbeit in der Grundschule gefordert wird.

„Weil das Land Hessen seiner Verpflichtung auf dem Gebiet der Schulsozialarbeit nicht nachkommt, wird die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rodgau beauftragt, darauf hinzuwirken, dass an allen Grundschulen in Rodgau ein bedarfsgerechter Ausbau der Schulsozialarbeit erfolgt“, teilt Reinhard Seyer, Pressesprecher der Rodgauer Sozialdemokraten, mit. Der Antrag weist darauf hin, dass es wichtig sei, sich abzeichnende Fehlentwicklungen so früh wie möglich zu erkennen, und durch sozialpädagogische Betreuung auch den Kindern einen Zugang zur Bildung zu ermöglichen, die Schwierigkeiten damit haben. Das helfe nicht nur Einzelnen, sondern trage dazu bei, positive Lernbedingungen für alle aufrechtzuerhalten. laf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare