+
Die Dreieichbahn im Bahnhof Ober-Roden (Archivbild).

Politiker holen Experten

Dreieichbahn anbinden

So wollen es alle Fraktionen im Stadtparlament Rödermark: Die Regionaltangente West soll mit der von Buschlag nach Rödermarkt und Dieburg verlaufenden Dreieichbahn verbunden werden.

Rödermark/Dreieich. Alle vier Fraktionen im Stadtparlament Rödermark und die SPD-Fraktion in Dreieich wollen sich dafür stark machen, dass die geplante von Bad Homburg über Neu-Isenburg und nach Buchschlag führende Regionaltangente West mit der von Buchschlag nach Rödermark und Dieburg verlaufenden Dreieichbahn verbunden wird. In einer Sitzung des Bauausschusses Rödermark sollen am 4. März Experten zur Planung der neuen Eisenbahnstrecke gehört werden.

Die Stadt und die SPD in Dreieich möchten vermeiden, dass der Ast 2 am S-Bahnhof Buchschlag wie derzeit vorgesehen westlich der heutigen S-Bahngleise endet. Damit wäre die Verbindung zur Dreieichbahn ausgeschlossen, da die Gleise der Dreieichbahn im Osten des Bahnhofs Buchschlag liegen. Das Parlament beauftragt den Magistrat, dass dieser mit den für die Tangente zuständigen Institutionen verhandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare