Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sonst wird hier Bier gebraut: Neues Testzentrum in Seligenstadt bei Glaabsbräu. Bild: Stadt Seligenstadt
+
Sonst wird hier Bier gebraut: Neues Testzentrum in Seligenstadt bei Glaabsbräu. Bild: Stadt Seligenstadt

Seligenstadt

Seligenstadt: Hessens ungewöhnlichstes Corona-Testzentrum

  • Annette Schlegl
    vonAnnette Schlegl
    schließen

In der Brauerei Glaabs-Bräu in Seligenstadt eröffnet ein Corona-Testzentrum - jetzt arbeiten hier Umgeschulte aus der Event-Branche

Seligenstadt - Eigentlich wird hinter den dicken Mauern gebraut, doch jetzt wird hier gepiekst: Die Brauerei Glaabsbräu in Seligenstadt hat zusammen mit dem Gastronom Rocky Musleh aus Hanau in ihren Räumen ein ungewöhnliches Testzentrum für das Coronavirus eröffnet.

Es ist täglich außer sonntags von 8 bis 18 Uhr zugänglich; sogar am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag von 8 bis 14 Uhr ist es geöffnet. Umgeschultes Personal aus der Gastronomie und der Eventbranche bietet dort sowohl Schnelltests als auch PCR-Tests an. Die Terminvergabe erfolgt online auf www.coronatest-seligenstadt.de.

Corona-Testzentrum in Seligenstadt - Eröffnung als Zeichen der Solidarität

Auch wenn Bürgermeister Daniell Bastian (FDP) die Initiative der Glaabsbräu bei der Eröffnung als klares Zeichen der Solidarität gegenüber der Stadt bezeichnete – ganz uneigennützig wird das Stäbchen wohl nicht in die Nase eingeführt. Vielleicht kommt ja so mancher beim hopfigen Geruch oder intensiv riechenden Rauchmalz-Aromen auf die Idee, das eine oder andere Bierchen mit nach Hause zu nehmen. Schließlich sind den Brauereien ja die Feste weggebrochen und der Bierumsatz ist drastisch gesunken. (Annette Schlegl)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare