1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Seligenstadt erhält 250 000 Euro

Erstellt:

Von: Fabian Böker

Kommentare

Zuschuss aus Landesprogramm für die Belebung der Innenstadt. Fünf Projekte sollten damit gefördert werden.

Seligenstadt erhält 250 000 Euro vom Land. Das Geld stammt aus dem Programm „Zukunft Innenstadt“, das Fördergelder zur Innenstadtbelebung in Aussicht stellt. Die Stadt Seligenstadt hat sich mit zukunftsorientierten Projekten aus den Bereichen Digitalisierung, Tourismus, Kultur, Bürgerservice sowie Verkehrsplanung beworben – erfolgreich.

„Wir sind sehr froh, dass unsere Bewerbung im vollen Umfang überzeugen konnte. Das Zusammenspiel von Stadt, Stadtmarketing und Gewerbeverein hat wie immer her-vorragend funktioniert und wurde entsprechend honoriert“, so Bürgermeister Daniell Bastian (FDP).

Die Gelder fließen in fünf Projekte. 120 000 Euro werden für elektrische Poller benötigt, die eine dynamische Regelung der Verkehrsflüsse in der Altstadt ermöglichen sollen. 70 000 Euro sind für ein Marketing- und Digitalisierungspaket vorgesehen, wodurch beispielsweise Gewerbetreibende eine verbesserte digitale Darstellung erhalten sollen.

40 000 Euro sollen beim Bau eines Wohnmobil-Stellplatzes helfen. In die Sicherung des Lastenrad-Lieferdienstes fließen 10 000 Euro, so dass dieses Angebot flächendeckend bekannt gemacht werden kann. Weitere 10 000 Euro gehen in die Sicherung des örtlichen Kinos, wodurch der Wert dieser Kultureinrichtung für die Innenstadt betont werden soll.

Das Programm „Zukunft Innenstadt“ wurde im Mai 2021 ins Leben gerufen. Wegen der Fülle an Einsendungen hat das Ministerium das Budget von 12 Millionen Euro auf 27 Millionen Euro aufgestockt. 110 Städte in Hessen profitieren davon. bö

Auch interessant

Kommentare