+
Die Polizei hat im südhessischen Rüsselsheim einen völlig betrunkenen Autofahrer gestoppt (Symbolbild). 

Rüsselsheim

Autofahrer mit fast vier Promille auf Irrfahrt gestoppt

Mit 3,83 Promille hat die Polizei in Rüsselsheim einen Autofahrer gestoppt. Sein Auto hatte bereits zahlreiche Beschädigungen - vermutlich von Remplern mit anderen Fahrzeugen. 

Ein völlig betrunkener Autofahrer ist im südhessischen Rüsselsheim von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Augenzeugen beobachteten die unsichere Fahrweise des Mannes am Samstagabend und versuchten ihn sogar auszubremsen und an der Weiterfahrt zu hindern, teilte die Polizei am Montag mit. Doch der Mann ließ sich zunächst von seiner Irrfahrt nicht abbringen. Erst die Polizei stoppte ihn auf dem Parkplatz eines Supermarktes. Ein Atemalkoholtest ergab den gesundheitlich bedrohlichen Wert von 3,83 Promille, wie die Polizei am Montag mitteilte. Am Fahrzeug stellten die Beamten zudem zahlreiche Beschädigungen fest. Sie könnten von Kollisionen mit parkenden Fahrzeugen oder Verkehrsschildern und Laternen stammen. (dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare