+
Rechts ab geht es hier in die Bahnhofstraße.

Rödermark

Bahnhofstraße in Urberach wird erneuert

  • schließen

Die Bahnhofstraße in Rödermark-Urberach wird erneuert. Erste Arbeiten sollen im März beginnen.

Eine zentrale Straße in Rödermark-Urberach wird erneuert. Laut Magistrat sollen die Bauarbeiten am 2. März beginnen; betroffen ist die Bahnhofstraße. Die Fahrbahn soll von Grund auf erneuert werden; die bisher relativ schmalen Gehwege werden verbreitert und „hinsichtlich ihres Verlaufs verbessert“. Vor dem Beginn der Straßenbauarbeiten wollen die Versorger die Gelegenheit nutzen, um Gas-und Wasserleitungen zu erneuern. Auch die Telekom lässt Leitungen neu verlegen.

Laut Stadt dauern die Arbeiten voraussichtlich bis Ende Oktober. Das 380 Meter lange Straßenstück von der Einmündung der Wagnerstraße bis zur Traminer Straße wird in dieser Zeit für den Durchgangsverkehr gesperrt, eine Umleitung wird ausgeschildert.

„Wir wissen, dass die kommenden Monate für die Anwohner, für die Einzelhandelsgeschäfte und für die Gewerbetreibenden nicht einfach werden. Aber die Arbeiten sind unumgänglich“, sagt Bürgermeister Jörg Rotter (CDU). „Wir tun alles, um die Belastungen so gering wie möglich zu halten, und wir werden vor allem die Geschäftsleute so gut wie möglich unterstützen.“

Geschäfte und Betriebe sollen während der gesamten Dauer der Bauarbeiten weiterhin zu Fuß erreichbar bleiben. In der Robert-Bloch-Straße am Stichweg zur Bahnhofstraße soll es für die Dauer der Bauarbeiten Kurzzeit-Parkplätze geben.. Auf der städtischen Homepage werde eine Seite mit aktuellen Infos zu den Bauarbeiten eingerichtet.

Für die Bauleitung und die Erneuerung der Straße ist Hessen mobil zuständig. Die Arbeiten sollen in zwei Bauabschnitten erfolgen. Bauabschnitt 1 geht von der Wagnerstraße bis zu den Hausnummern 33/35, der zweite Bauabschnitt von den Hausnummern 33/35 bis zum Dalles. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare