+
Polizeiwagen

Neu-Isenburg

Polizei wirbt für sich

  • schließen

Polizisten aus dem gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen kommen am Samstag nach Neu-Isenburg und zeigen dort, was sie können. Der Sportpark, die Parkplätze und das Springerbecken des Freibads sind Schauplätze der Vorführungen.

Ein Großaufgebot an Polizisten wird am morgigen Samstag um 10.30 Uhr in Neu-Isenburg einfallen und bis 16.30 Uhr bleiben. Die Männer und Frauen von der Spurensicherung, der Bereitschaftspolizei, der Motorad-, Reiter- und Hundestaffeln sowie der Polizeikampfsportgruppe aus dem Dienstbezirk Südosthessen wollen bei der jährlichen Polizeischau zeigen, was sie im Ernstfall leisten können. Der Sportpark, die Parkplätze und das Springerbecken des benachbarten Freibades sind Schauplätze der Vorführungen.

Doch mit den Kunststücken auf Polizeimotorrädern, der Landung des Hubschraubers, den Vorführungen von Reiterstaffeln und Polizeihunden wollen Stadt und Ordnungshüter nicht nur für Halligalli sorgen. Mit einem Kinderprogramm inklusive Fahrradgeschicklichkeitsturnier soll die Sympathie für den Polizeiberuf geweckt werden. Die Einstellungsberater der Polizei sind deshalb auch zur Stelle. Fern gibt es Infos über Ringmaster, die Mobile Jugendhilfe und den Weißen Ring. Auch die Feuerwehr Neu-Isenburg und die Spielvereinigung 03 sind mit eigenen Vorführungen dabei.

Wie eine Radar- und Laserpistole funktioniert wird erläutert, bei entsprechender Wetterlage wird ein Wasserwerfer für die Kinder für Abkühlung sorgen. Polizeibeamte geben außerdem Tipps zur Vermeidung von Gewalt- und Einbruchdelikten sowie zur Graffiti-Beseitigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare