Waldschwimmbad

Planschbecken in Neu-Isenburg außer Betrieb

  • schließen

Weil ein Messgerät im Freibad Neu-Isenburg defekt ist, müssen die Kleinsten in den kommenden Tagen auf den Badespaß verzichten.

Das Kinderplanschbeckens im Waldschwimmbad ist aktuell geschlossen. Wie die Stadt Neu-Isenburg mitteilte, soll es voraussichtlich am Donnerstag, 13. Juni wieder geöffnet werden.

Grund dafür ist ein defektes Messgerät, das unter anderem für die Steuerung des pH-Wertes und der Chlorung dringend benötigt wird. „Ohne dieses Messgerät ist eine kontrollierte Steuerung und Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Werte nicht möglich“, erklärt Denis Dörschug, Leiter von Bädern und Sauna. Die Sperrung erfolgt laut Stadt in Absprache mit dem Gesundheitsamt, um präventiv gesundheitliche Schäden zu vermeiden, heißt es in der Mitteilung.

„Der Defekt an dem Messgerät ist ein Garantiefall und muss von der verantwortlichen Firma behoben werden, erklärt Kirk Reineke, Geschäftsführer der Stadtwerke Neu-Isenburg. Diese sei aber nicht sofort verfügbar gewesen.

Nach der Reparatur muss zunächst noch die Wasserqualität durch Probenentnahmen geprüft werden. Sollte sich an dem Datum der erneuten Inbetriebnahme etwas ändern, wird die Stadt auf den Internetseiten der Stadtwerke und des Waldschwimmbads darüber informieren.  

Internet: swni.de oder waldschwimmbad-neu-isenburg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare