Neu-Isenburg

Plan für besseres Klima

  • schließen

Die Stadt will klimaneutral werden und leitet das Schritt für Schritt mit 34 Maßnahmen ein. Bis 2050 soll es null Emissionen geben.

Die Stadt Neu-Isenburg möchte bis 2050 klimaneutral sein. Das geht aus dem Integrierten Klimaschutzprojekt hervor, das der Magistrat am 16. Oktober beschlossen hat. Die Entscheidung des Stadtparlaments steht noch aus. Eine Zustimmung gilt als wahrscheinlich, da das Klimaschutzkonzept unter Beteiligung der Bürger entstanden ist. Schon 2012 hatte sich Neu-Isenburg durch den Beitritt zum Landesprojekt „100 Kommunen für den Klimaschutz“ das Ziel gesetzt, aktiv Klimaschutzpolitik zu betreiben.

Die Bürgerinnen und Bürger von Neu-Isenburg stoßen pro Jahr durchschnittlich rund 208 000 Tonnen Kohlendioxid und damit 5,5 Tonnen pro Person aus. Das ist laut Mitteilung der Stadt ein typischer Wert für eine Stadt ohne große produzierende Unternehmen. Der Bundesdurchschnitt liege bei mehr als zehn Tonnen.

Seit 2005 hat sich dieser Pro-Kopf-Wert in Neu-Isenburg kaum verändert, durch die gewachsene Bevölkerung und mehr Autos ist er aber um insgesamt 15 Prozent erhöht. Fast die Hälfte der Emissionen in Neu-Isenburg gehen auf den Verkehr zurück.

Das Klimaschutzkonzept sieht nun 34 Maßnahmen vor, die in acht Handlungsfelder gegliedert sind. Dazu gehören auch Stadtentwicklung, Mobilität, Energieerzeugung und Klimaschutz im Alltag.

Die wichtigste Maßnahme zur Reduktion der vom Verkehr verursachten Kohlendioxid-Emissionen ist die Stärkung des Umweltverbundes aus ÖPNV und Verkehrsmitteln der Nahmobilität wie Fahrrad, Roller oder Fußwege. In neuen Quartieren setzt das Konzept auf Kraft-Wärme-Kopplung und Blockheizkraftwerke.

Um den Klimaschutz zukunftsweisend und dauerhaft in der Kommune zu verankern, sei dieser organisatorisch in die Verwaltung zu integrieren, heißt es weiter. Dafür sollen Klimaschutzgremien systematisch ein Akteurs-Netzwerk etablieren und Teams zu den einzelnen Handlungsfeldern bilden.

Alle zwei Jahre soll es einen Bericht über den Fortschritt der Reduktion geben. cir

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare