Neu-Isenburg

Neues Jugendforum

  • schließen

Bei einer Veranstaltung wählen 12- bis 20-Jährige ein Kernteam und werden über aktuelle Themen der Kommunalpolitik informiert.

Die Stadt Neu-Isenburg plant für den 23. November ein großes Treffen der Jugend in der Hugenottenhalle. Schüler und Jugendliche sind dann eingeladen, in Neu-Isenburg Einfluss zu nehmen, heißt es in einer Pressemeldung. Motto: Mach‘ Neu-Isenburg. Gewählt werden soll dort ein neues Kernteam für das Jugendforum, dass künftig die Seite der Jugendlichen vertritt, auch in diversen städtischen Gremien. Auf diese Weise sollen Wünsche, Anregungen und Ideen der Jugendlichen Eingang in die kommunalpolitische Diskussion finden.

Gewählt werden können Jugendliche, Schülerinnen und Schüler, die mindestens 12 und maximal 20 Jahre alt sind. Stichtag ist der 23. November 2018. Sie müssen einen Hauptwohnsitz in Neu-Isenburg und Lust haben, sich in die Lokalpolitik einzubringen. Bei dem Jugendtreff, der um 18 Uhr startet, soll auch ein kurzer Überblick über die aktuellen Planungen in den Bereichen Verkehr (Stichworte: Radverkehr, Regionaltangente West) oder Stadtumbau gegeben werden. Es gibt eine kurze Präsentation. bil

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare