Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+

Neu-Isenburg

Bunt statt trostlos

  • Lara Feder
    VonLara Feder
    schließen

Stadtansichten verschönern Treppenhauswand im Einkaufszentrum.

Achtung bei der Einfahrt des Zuges! Anna Reinhard, Managerin im Isenburg-Zentrum, und Bürgermeister Herbert Hunkel (parteilos) müssen sich aber keine Sorgen machen. Den Zug gibt es nur als Graffiti auf der bis dahin trostlosen Wand im Treppenhaus des Einkaufszentrums. Verantwortlich dafür ist Marcus Dörr von der Agentur Artmos4 aus Offenbach. Verarbeitet hat Dörr im Graffiti Ansichten der Stadt Neu-lsenburg. Zur Aktion gehört zudem eine Versteigerung für den guten Zweck. Infos dazu unter isenburg-zentrum.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare