„Goethe 2018 – Playstation“ heißt dieses Werk von Horst Baerenz-Cao.

Neu-Isenburg

Pop Art-Ausstellung in Neu-Isenburg

  • schließen

Ausstellung mit Werken von Horst Baerenz-Cao in Neu-Isenburg.

Am heutigen Donnerstag, 31. Oktober, wird in der Neu-Isenburger Stadtgalerie in der Schäfergasse 1 die Ausstellung „BaerenzCao – Patio Founder back in Town“ eröffnet.

Zu sehen ist das Werk des Frankfurter Künstlers Horst Baerenz-Cao; Anlass ist der 80. Geburtstag des Künstlers, Veranstalter sind die Christine Wagner Gallery und das Kulturamt Neu-Isenburg.

Laut der Galerie werden aktuelle Werke zur deutschen Pop Art ausgestellt, außerdem gibt es einen Rückblick in die 1960er-Jahre.

Baerenz-Cao ist einer der fünf Gründungsväter der Patio Galerie in Neu-Isenburg, die ab 1963 einer jungen, kreativen Kunstszene im Rhein-Main-Gebiet viel experimentelle Freiheit geboten habe. Timm Ulrichs etwa, der auch als prominenter Gast für die Vernissage angekündigt ist, habe 1966 die Gelegenheit bekommen, sich als „Erstes lebendes Kunstwerk“ auszustellen.

In der Folge stellten unter anderem die Künstler Gerhard Richter, Konrad Lueg, Jörg Immendorff und Klaus Staeck in der Galerie aus. Die Ausstellung ist bis zum 1. Mai 2020 zu sehen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare