+
Walliser Schwarzhalsziegen bei der "Stadt und Land - Hand in Hand"-Schau 2005 in Rodgau Jügesheim.

Dreieich

Natur im Mittelpunkt

50.000 Menschen kamen 2007 nach Seligenstadt. Nun möchte der Dreieicher Stadtteil Götzenhain die Erfolgsgeschichte der Schau "Stadt und Land - Hand in Hand" im September fortschreiben.

Der Kreis Offenbach schreibt die Erfolgsgeschichte "Stadt und Land - Hand in Hand" fort und möchte mit dieser Landwirtschafts-, Forst- und Pferdeschau in diesem Jahr zum sechsten Mal für Superlative sorgen. Die Großveranstaltung, zu der 2007 in Seligenstadt - nach Darstellung des Kreises - rund 5. 000 Menschen kamen, soll am ersten September-Wochenende auf der Freifläche im Dreieck Langener und Philippseicher Straße im Dreieicher Stadtteil Götzenhain stattfinden.

Die Vorbereitungen für dieses hessenweit einzigartige Spektakel laufen nach Auskunft des Kreises und des - für die Organisation ebenfalls verantwortlichen - Amtes für den ländlichen Raum in Bad Homburg auf vollen Touren. Beim jüngsten Treffen kamen in dieser Woche 80 Leute aus Vereinen und Verbänden zusammen. Mit im Boot sitzen auch die Stadt Dreieich, der Regionalbauernverband Starkenburg und der Kreisreiterbund Offenbach.

Apropos, in keinem anderen Kreis in Hessen gibt es so viele Pferde wie im Kreis Offenbach. Deshalb soll es in diesem Jahr in Götzenhain auch wieder ein so genanntes Pferdefestival geben, bei dem unter anderem Wettbewerbe für Reiter angeboten werden, die gewöhnlich nicht am Turniersport teilnehmen.

"Stadt und Land - Hand in Hand" läuft seit 1999 alternierend alle zwei Jahre im Westen und Osten des Kreises. aim

Informationen: 06074 / 818 034 24 oder www.kreis-offenbach.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare