1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Am Matschtisch nach Herzenslust spielen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Sommer

Kommentare

Das freut die "Dreieichhörnchen": Dank der Spenden von Lions Club Dreieich und der Kreisstiftung "Miteinander leben" kann sich die Kinder- und Jugendfarm einen Wasserspielplatz leisten. Denn: Was wäre ein Piratenschiff ohne das faszinierende Nass?

Es knirscht unter den Füßen, läuft man über das Waldgelände der Kinder- und Jugendfarm der „Dreieichhörnchen“ in Sprendlingen. Enten schnattern, die Äste der knorrigen Bäume laden zum Klettern ein. Ein Piratenschiff steht im Sandbereich im hinteren Teil des Geländes, mit Rutsche und Klettergerüst. „Was gehört zu einem Piratenschiff? Natürlich, Wasser! Und das gibt es hier bald.“ Alexandra Schwedler lacht. Die Vorsitzende des Fördervereins der Kinder- und Jugendfarm hat gut lachen, denn dank großzügiger Spenden kann ein langgehegter Wunsch von ihr in Erfüllung gehen: ein Wasserspielplatz für die Kinder. Rund 200 Quadratmeter groß soll der werden und Ende Oktober fertig sein. Eine Pumpe steht schon auf einem Erdhügel, das Wasser sollen die Kinder per Hand herauspumpen.

„Drei Tage habe ich gebraucht, bis Erdhügel und Zisterne fertig waren“, sagt Florian Frankenbach, zweiter Vorsitzende des Fördervereins. Mit einem 1,4 Tonnen-Bagger hat er das Gelände bearbeitet, ein 1500-Liter-Tank ist schon im Erdboden. Das Wasser soll über Rinnen und Stauflächen zu einem Wasserrad und einem „Matschtisch“ geführt werden. „Aber es wird nur Sickerwasser genutzt, so lernen die Kinder den Wasserkreislauf kennen“, meint Frankenbach. Trinkwasser werde nicht eingesetzt, es sei Ziel der „Dreieichhörnchen“, den Kindern verantwortungsvollen Umgang mit der Natur beizubringen.

Mit Spenden finanziert

Ein Großprojekt sei das, sagt Schwedler, die Kosten belaufen sich auf fast 11.000 Euro. Umso glücklicher ist sie, dass sich mit dem Lions Club Dreieich und der Kreisstiftung „Miteinander leben“ Spender gefunden haben, denn ohne die sei das Projekt nicht finanzierbar.

Den Erlös der Dreieicher Comedy-Night im Mai, 5500 Euro, spendete der Lions Club der Farm. Weitere 2700 Euro stammen von der Kreisstiftung.

Wenn der Spielplatz fertig ist, gebe es kaum Vergleichbares in der Region, sagt Schwendler. Wasser sei für Kinder ein faszinierendes Erlebnis. „Aber keine Sorge, die Kinder können hier nicht nur im Matsch spielen und sich ordentlich dreckig machen, es wird auch genug Wasser dafür geben, dass sie wieder sauber werden.“

Die Kinder- und Jugendfarm feiert am Samstag, 14. September, von 12 bis 18 Uhr im Reuterpfad das Sommerfest.

Auch interessant

Kommentare