1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Die Luft wird sauberer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Madeleine Reckmann

Kommentare

Die Luft in der Innenstadt wird immer sauberer. Laut Stadtverwaltung gibt es mehrere Gründe für die positive Entwicklung. Die immer strengeren Abgasnormen für die neu zugelassenen Autos greifen beispielsweise.

Die Menschen können auch in der Innenstadt ohne Bedenken tief durchatmen. Denn die Luft wird immer sauberer. Seit 2008 betreibt das Unternehmen Intraserv in der Frankfurter Straße eine Messstelle, die Daten zur Konzentration von Stickstoffoxiden, Feinstaub und Benzol in der Luft erhebt. Seit 2012 liegen alle die dort gemessenen Werte unter den gesetzlich festgelegten Grenzwerten, zum Teil liegen sie sogar erheblich darunter.

Laut Stadtverwaltung gibt es mehrere Gründe für die positive Entwicklung. Die immer strengeren Abgasnormen für die neu zugelassenen Autos greifen: Was aus dem Auspuff kommt, ist deutlich sauberer als vor früher. Zudem lassen auch immer mehr Leute ihre Häuser energetisch sanieren, so dass die Heizanlagen weniger Öl oder Gas verbrennen müssen, und die Anlagen sind so modern, dass sie auch viel sauberer verbrennen. Nicht zuletzt trage auch der milde Winter dazu bei, dass die Feinstaubwerte weiterhin sinken würden.

„Es ist sehr erfreulich, dass sich die Luftqualität in der Frankfurter Straße im Vergleich zu den Vorjahren verbessert“, teilen Bürgermeister Herbert Hunkel (parteilos) und Erster Stadtrat Stefan Schmitt mit. Dennoch könnte es ihrer Meinung noch besser werden. Sie fordern die Bürger auf, öfter mal das Auto stehen zu lassen und zu Fuß zu gehen.

Auch interessant

Kommentare