Langen

Wertstoffhof ist offen

  • schließen

Erstmals können sich Besucher das Großprojekt am Freitag ansehen. Der Wertstoffhof ist bei einem Tag der offenen Tür von 12 bis 17 Uhr zu besichtigen.

Nach vielen Jahren Planung und Bauzeit stehen die politisch wegen der hohen Kosten nicht unumstrittene Erweiterung der Langener Feuerwehr und der neue Betriebs- und Wertstoffhof der Kommunalen Betriebe Langen (KBL) vor dem Abschluss.

Am morgigen Freitag, 10. August, können Besucher zumindest den Wertstoffhof bei einem Tag der offenen Tür von 12 bis 17 Uhr nach zweijähriger Bauzeit erstmals besichtigen. Bei der Feuerwehr ist es dafür nach Angaben der Stadt noch zu früh, dort gibt es erst im kommenden Jahr einen Termin.

Der Betriebs- und Wertstoffhof liegt direkt neben der Langener Feuerwache an der Darmstädter Straße. Gleich ab 12 Uhr gibt es im Halbstundentakt Führungen über die Anlage. Ebenfalls geöffnet sind die Tore des Verwaltungsgebäudes, der Werkstätten und der Fahrzeughallen. Überdies gibt es Einblicke in das Streusalzlager und das Blockheizkraftwerk der Stadtwerke, das das gegenüberliegende Baugebiet Belzborn mit Wärme beliefert. Kinder dürfen in Müllautos und Kehrmaschinen einsteigen, es gibt viele Spielmöglichkeiten.

Die offizielle Eröffnung mit Bürgermeister Frieder Gebhardt (SPD), KBL-Betriebsleiter Manfred Pusdrowski und Architekt Jörg Böhning vom Planungsbüro Pbs aus Aachen beginnt um 14 Uhr. In Betrieb geht der Wertstoffhof am Dienstag, 14. August, zu den bislang üblichen Zeiten. Geöffnet ist künftig dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 17 und samstags von 8 bis 14 Uhr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare