Yvonne Kann (2.v.li.) mit Teilnehmerinnen beim Waldbaden.
+
Yvonne Kann (2.v.li.) mit Teilnehmerinnen beim Waldbaden.

Langen

Das Bad im Wald

  • Annette Schlegl
    vonAnnette Schlegl
    schließen

Langener versuchen sich in einer japanischer Stressbewältigungsmethode.

Drei Stunden lang haben einige Langener am Samstag im Wald gebadet. Wobei das Baden so aussah: durch den Wald schlendern, Bäume umarmen, sich auf den Waldboden setzen, meditieren, den Atem fließen lassen. 

In Kooperation mit dem Langener Zentrum für Jung und Alt (ZenJA) hatte Kursleiterin Yvonne Kann zum entschleunigenden Waldbaden eingeladen. In Japan ist es unter dem Namen Shinrin Yoku schon seit den 80er-Jahren eine anerkannte Stressbewältigungsmethode. 

Der nächste Gesundheitskurs Waldbaden ist für den 12. September um 14.30 Uhr angesetzt. Die Anmeldung erfolgt im ZenJa Langen.  

Mehr zum Thema

Kommentare