1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach
  4. Langen

Das Mühltal an der Wand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lara Feder

Kommentare

Das Langen Künstlerpaar Martina Retzdorff und Herbert Richtarsky verschönert die Pumpenstation der Stadtwerke.

Das Mühltal mitten in Langen? Die Künstlerin Martina Retzdorff und ihr Partner Herbert Richtarsky haben das möglich gemacht. Im Auftrag der Stadtwerke bemalten sie das Pumpenhäuschen der Kommunalen Betriebe mit bekannten Motiven aus dem Langener Naherholungsgebiet.

So erstrahlen nun unter anderem die Merzenmühle, der Paddelteich mit Bootshaus, Enten, Graureihern, den alten Fachwerkgebäuden, der Holzbrücke und der umgebenden Natur. Darüber hinaus gibt es Torbögen, durch die der Blick auf die einzelnen Motive fällt und die von kleinen Steinsäulen eingefasst sind. An den Ecken des Hauses sind große Säulen, die ihm eine neue Architektur geben.

Zu guter Letzt haben die beiden Mitglieder der Künstlergruppe „Art People“ das Gebäude mit einem aufgemalten Grassockel umschlossen.

Vorlagen für die Malereien am großen Parkplatz neben der Jahnturnhalle, auf dem dienstags und freitags der Wochenmarkt stattfindet, waren Fotos, die das Künstlerpaar bei einem Spaziergang im Mühltal gemacht hat. Dann wurden die Wände grundiert, um anschließend die einzelnen Motive aufzubringen.

Um eine besondere Bildtiefe zu erzeugen, haben Martina Retzdorff und Herbert Richtarsky mehrere Farbschichten aufgetragen. Beim Sprayen half stellenweise Künstlerkollege Moritz Bartke.

Auch interessant

Kommentare