Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heftiger Unfall auf der A661 bei Langen nahe Offenbach: Totalschaden an einem Sportwagen.
+
Heftiger Unfall auf der A661 bei Langen nahe Offenbach: Totalschaden an einem Sportwagen.

Unfall

Mit Kind (10) an Bord: Ferrari schleudert über Autobahn und kracht gegen Leitplanke

  • Isabel Wetzel
    VonIsabel Wetzel
    schließen
  • Sebastian Richter
    Sebastian Richter
    schließen

Der Fahrer eines Ferrari verliert auf der A661 im Kreis Offenbach plötzlich die Kontrolle. Er hat ein 10-jähriges Kind an Bord. Beide kommen ins Krankenhaus.

Update vom Montag, 01.11.2021, 9.45 Uhr: Nach dem schweren Unfall mit einem Ferrari auf der A661 bei Langen (Kreis Offenbach) hat die Polizei weitere Details bekannt gegeben. Als der Sportwagen am Sonntagmittag (31.10.2021) auf der Autobahn plötzlich ins Schleudern geriet, war der Ferrari-Fahrer mit einem 10-jährigen Kind unterwegs, wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage mitteilte. In welchem Verhältnis Fahrer und Kind zueinander stehen, ist nicht bekannt. Beide wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Der 10-Jährige erlitt den Angaben zufolge mehrere Prellungen und ein Schleudertrauma. Der Rettungsdienst brachte beide Insassen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus in Offenbach.

Wieso der 62-jährige Ferrari-Fahrer auf der A661 die Kontrolle über seinen Wagen verlor, ist noch unklar. Offenbar war der Ferrari während eines Überholvorgangs ins Schleudern geraten, krachte daraufhin in die Mittelleitplanke und schleuderte zurück gegen die rechte Leitplanke. Der Wagen blieb dann auf dem Standstreifen liegen. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen der Ermittler zufolge auf rund 152.000 Euro.

Heftiger Unfall auf A661 bei Langen: Ferrari schleudert über Autobahn

Erstmeldung vom Sonntag, 31.10.2021: Langen – Am Sonntagmittag (31.10.2021) ist es auf der A661 zwischen Langen und Dreieich zu einem sehr teuren Unfall gekommen: Ein Ferrari schleuderte auf der Autobahn umher, wie ein Sprecher der Feuerwehr Langen berichtet.

Der Sportwagen krachte zunächst gegen die Mittelleitplanke, anschließend gegen die rechte Leitplanke, so der Sprecher. Das Auto blieb auf dem Standstreifen liegen. Die beiden Insassen konnten noch selbstständig aus dem Auto aussteigen. Sie wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Unfall auf A661 bei Langen nahe Offenbach: Totalschaden an Sportwagen

Der Feuerwehr bot sich bei Eintreffen am Einsatzort ein Trümmerfeld auf insgesamt etwa 200 Metern. Die Feuerwehr sorgte dafür, dass die Autobahn bald wieder befahrbar war. Trotzdem musste die A661 für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Wie es zu dem Unfall kam, ist noch nicht bekannt. Auch die Schadenshöhe steht noch nicht fest, allerdings ist der Sportwagen ein Totalschaden – die Kosten können also schnell im hohen fünfstelligen Bereich liegen.

Bei einem schweren Unfall auf der A661 bei Langen nahe Offenbach* wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. (spr) *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion