+
Einer der mutmaßlichen Täter.

Drei Täter

Polizei fahndet nach Überfall auf Juwelier: Wer kann Hinweise geben?

Nach einem Überfall in Langen sucht die Polizei mit Phantombildern nach den drei Tätern und hat ein Phantombild veröffentlicht.

Langen - Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Kriminalpolizei bitten die Bevölkerung um Hilfe bei der Suche nach den drei Räubern. Sie waren nach dem Überfall mit Fahrrädern vom Tatort geflüchtet. Von zwei Männern liegen nun Phantombilder vor. 

Einer ist 35 bis 50 Jahre alt und 1,75 bis 1,85 Meter groß. Er hat dunkelblonde kurze Haare, ein kantiges Gesicht und eine dünne Statur. Der zweite trug eine Sonnenbrille, ist 25 bis 35 Jahre alt und 1,65 bis 1,80 Meter groß. Der Komplize, von dem kein Bild vorliegt, ist 25 bis 35 Jahre alt und trug eine helle Kappe. Die Unbekannten sind vermutlich Osteuropäer. Bei dem Überfall sprachen sie gebrochen Englisch.

Die Ermittler fragen nun: Wer kennt Personen, die den Phantombildern ähnlich sehen? Wer hat Beobachtungen vor, zur oder nach der Tat gemacht und sich noch nicht bei der Polizei gemeldet? Wer hat Kenntnis von der Tat und kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Von Tobias Möllers

Das könnte Sie auch interessieren

Stadt Langen erinnert Hauseigentümer und Geschäftsleute in der Innenstadt an ihre Kehrpflicht

Ein sauberes Stadtbild wünschen sich alle. Doch das ist leider längst noch nicht der Fall, wie der Magistrat mitteilt. Gerade in der Innenstadt landet Müll oft dort, wo er nicht hingehört.

Stadt erlaubt Bepflanzung an der Dieburger Straße – mit Auflagen

Die Geschichte in unserer Zeitung hat hohe Wellen geschlagen: Dass die Langenerin Hildegard Grote-Hoffmann ihre Blumenkästen von der Hauswand abhängen soll, weil diese zu weit in den ohnehin sehr schmalen Bürgersteig hineinragen, hat viele unserer Leser empört.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare