1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Lagerhalle mit Chemikalien brennt ab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)
Die Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild) © dpa

Eine Lagerhalle in Rödermark, in der sich Chemikalien zur Veredelung von Metallen befanden, steht in Flammen. Verletzt wird niemand, Anwohner sollen jedoch Fenster und Türen geschlossen halten.

Großeinsatz für die Feuerwehren im Kreis Offenbach: Die Lagerhalle eines Galvanikbetriebs in Rödermark ist am Donnerstagmorgen in Brand geraten. Gegen 3.40 Uhr war das Feuer in der Halle im Industriegebiet im Ortsteil Ober-Roden ausgebrochen. Im Inneren waren große Fässer und offene Wannen mit Chemikalien gelagert, die zur Veredelung von Metallen gebraucht werden. Da der Firmeninhaber und einige Fachberater Chemie der Feuerwehren an die Einsatzstelle eilten, konnte schnell geklärt werden, um welche Chemikalien es sich dabei handelte.

Rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehren waren unter Atemschutzmasken bis in den Morgen hinein im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen. Obwohl rundum nur Gewerbebetriebe angesiedelt sind, wurden die Anwohner per Lautsprecherdurchsagen gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Messzug des Kreises Offenbach stellte in der Umgebung aber keine giftigen Gase fest. Anders ist das in der Halle, von der ein kleiner Teil zusammenbrach. Sie dürfte allein schon durch das Löschwasser kontaminiert sein, erklärte Ralf Hügel, der stellvertretende Pressesprecher der Feuerwehren im Kreis Offenbach. Die Kläranlage Rödermark wurde vorsorglich informiert, ebenso die Obere Wasserbehörde beim Regierungspräsidium Darmstadt, die untersuchte, ob Gifte ins Erdreich oder in die Kanalisation gelangten.

Aufgrund der Schadstoffbelastung und wegen Einsturzgefahr können Ermittler die Brandstelle derzeit nicht betreten. Deshalb bleibt es vorerst unklar, warum die Lagerhalle Feuer fing. Auch der Schaden steht noch nicht fest, dürfte aber in die Hunderttausende gehen. Der gesamte Betrieb bleibt voraussichtlich noch mehrere Tage gesperrt. (ann)

Auch interessant

Kommentare