1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Jugendliche gesucht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Madeleine Reckmann

Kommentare

Ein Projekt zur Qualifizierung für Jugendliche startet. Zielgruppe sind alle, die für das kommende Jahr keine Zusage für einen Schulbesuch oder eine Ausbildung haben.

Für Schüler der Abschlussklasse ohne festen Plan für die berufliche Zukunft bietet die Stadt eine einjährige Orientierungsphase an. An dem Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekt „Rodgau 16 plus“ können Jugendliche zwischen 16 und 27 teilnehmen, die im Kreis Offenbach wohnen. Sie schnuppern in verschiedene Berufe hinein, erfahren, wie Handwerker arbeiten, welche Berufe es im Büro-Bereich gibt, was eine Erzieherin oder ein Erzieher können muss und was in der Alten- und Krankenpflege erwartet wird.

Zielgruppe sind alle, die für das kommende Jahr keine Zusage für einen Schulbesuch oder eine Ausbildung haben.

Die Teilnehmer sind 35 Stunden in der Woche beschäftigt. An einem Tag wird die Schule besucht; vor allem Deutsch und Mathematik stehen auf dem Stundenplan. Es gibt ein intensives Bewerbungscoaching und kleine Praktika in den Unternehmen. Sozialpädagogen kümmern sich um die jungen Leute.

Zurzeit werden alle zwölf Plätze neu besetzt; Bewerbungen werden ab sofort angenommen. Wer sich unsicher ist, kann Schnuppertage absolvieren und Projektmitarbeiter und Arbeitsstruktur kennenlernen.

Informationen erteilt Projektleiterin Birgit Berberich-Haiser unter 06106/6931236 oder 16Plus@rodgau.de.

Auch interessant

Kommentare