Hilfe für die Tierherberge

Egelsbach Gelände gesucht

Der Kreis Offenbach will dem Tier-Rettungs-Dienst Frankfurt helfen, doch noch ein Ersatzgelände für die Tierherberge am Flugplatz Egelsbach zu finden. Das hat Landrat Oliver Quilling (CDU) gestern gesagt. Beschäftigte des Kreises seien bereits dabei, zu gucken, wo mögliche Flächen wären. Die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger (CDU) und er hätten zudem ein Gespräch mit dem Egelsbacher Bürgermeister Jürgen Sieling (SPD) zu dem Thema verabredet. Denn nur die Gemeinde könne schließlich Planungsrecht für ein mögliches Ersatzgelände beschließen.

Klar macht Quilling, dass der Kreis Offenbach, falls die Suche nach einem Ersatzstandort für das Hunde haltende Heim Erfolg verspricht, die Räumung des Geländes aufschieben wird. Eine Legalisierung der Gebäude auf dem bisherigen Gelände aber komme nicht in Frage. (cm.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare