1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Rollerfahrer bei Unfall offenbar schwer verletzt – Vollsperrung

Erstellt:

Von: Tim Vincent Dicke

Kommentare

Der wieder aufgestellte Roller nach dem Crash: Bei dem Unfall in Heusenstamm wurde der Fahrer des Gefährts verletzt.
Der wieder aufgestellte Roller nach dem Crash: Bei dem Unfall in Heusenstamm wurde der Fahrer des Gefährts verletzt. © Christoph Walther/5vision.media

Bei einem Unfall in Heusenstamm im Kreis Offenbach wird ein Mann offenbar schwer verletzt. Den betroffenen Abschnitt sperrt die Polizei komplett.

Heusenstamm – Vollsperrung in Heusenstamm (Kreis Offenbach): Bei einem Unfall am Mittwochvormittag (23.03.2022) ist der Fahrer eines Motorrollers verletzt worden. Autofahrer mussten mit Einschränkungen im Straßenverkehr leben.

Gegen 11.15 Uhr stießen ein Motorroller-Fahrer und eine Autofahrerin zusammen, teilte die Polizei mit. Ersten Zeugenangaben zufolge war die 77-jährige Lenkerin eines Toyotas von Rembrücken in Richtung Heusenstamm unterwegs – in Höhe eines Hühnerhofes wollte sie offenbar links abbiegen.

Mann bei Unfall in Heusenstamm vermutlich schwer verletzt

Der 37 Jahre Fahrer des Rollers aus Rodgau soll von hinten gekommen sein und zunächst mehrere Fahrzeuge überholt haben. Dabei übersah er mutmaßlich das abbiegende Auto der 77-Jährigen und krachte mit diesem zusammen. Nach dem Unfall im Bereich Rembrücker Weg/Heusenstammer Straße wurde der Abschnitt voll gesperrt.

Bei dem Unfall in Heusenstamm wurde der Rollerfahrer „vermutlich schwer verletzt“, hieß es von der Polizei in einer Meldung. Auf Nachfrage berichtete eine Sprecherin von „mehreren Traumata“, die sich der Mann zugezogen haben soll. Genauere Angaben konnte sie zunächst nicht machen.

Unfall in Heusenstamm: Schaden geht in die Tausende

Die 77-Jährige und ihr 74 Jahre alter Beifahrer blieben bei dem Unfall in Heusenstamm laut Polizei wohl unversehrt. Den Schaden schätzen die Beamten auf 4000 Euro. Gegen 12.30 Uhr war die polizeiliche Unfallaufnahme abgeschlossen und die Vollsperrung aufgehoben.

Bei einem Unfall auf der B459 bei Heusenstamm war im August ein junger Mann getötet worden. Rettungskräfte versuchten, den 19-jährigen Autofahrer zu reanimieren – vergeblich. (tvd)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion