1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach

Mutter versucht noch zu helfen: Drogendealer geht der Polizei ins Netz – Geruch führt Beamte auf die Spur

Erstellt:

Kommentare

Der Geruch von Marihuana macht Beamte in Rödermark stutzig. Kurz darauf ertappen sie die Mutter des mutmaßlichen Dealers beim Verstecken von 1,5 Kilo Kokain.

Rödermark – Eine beachtliche Menge an Rauschmitteln konnte die Polizei in Rödermark im Kreis Offenbach sicherstellen. Der unverkennbare Geruch von Marihuana brachte die Beamtinnen und Beamten auf die richtige Spur und das ganz ohne Drogenspürhund.

Die Polizei war, nach eigenen Angaben, bereits seit mehreren Monaten auf der Spur des mutmaßlichen Dealers. Durch Zufall wurden die Ermittelnden bereits am Mittwoch (26. Oktober) auf den 47 Jahre alten Mann aufmerksam.

Rödermark: Polizei beschlagnahmt 1,5 Kilogramm Kokain in einer Plastiktüte.
Rödermark: Polizei beschlagnahmt 1,5 Kilogramm Kokain in einer Plastiktüte. © Vordergrund: HLKA; Hintergrund: Christophe Gatea/dpa; Collage: Lucas Maier

Fund im Kreis Offenbach: Mutter versuchte 1,5 Kilo Kokain zu verstecken

Als eine Streifenbesatzung sich an der Anschrift des später festgenommenen Mannes aufhielt, stieg den Beamten „plötzlich der Geruch von Marihuana in die Nase“, wie es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft Darmstadt, des hessischen Landeskriminalamts und des Zollfahndungsamts Frankfurt heißt.

Die Beamtinnen und Beamten bemerkten daraufhin eine ältere Dame, die offenbar versuchte, eine Tüte zu verstecken. Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei der Frau um die 68-jährige Mutter des Beschuldigten. In der Tüte fanden Ermittlerinnen und Ermittler eine nicht gerade geringe Menge an Rauschmitteln.

Plantage in Rödermark gefunden: Feuerwehr muss bei Beschlagnahmung helfen

Im Anschluss an den Tütenfund durchsuchte die Polizei das Mehrfamilienhaus. Hierbei wurden die Beamtinnen und Beamten abermals fündig. Im Keller wurde eine Indoor-Hanf-Plantage sichergestellt, hierfür musste die Polizei von der Feuerwehr unterstützt werden, wie es in der Mitteilung heißt.

Beim Durchsuchen der Räumlichkeiten der Mutter fand die Polizei 200 weitere Gramm Marihuana, sowie fünf kleine Setzlinge und eine ausgewachsene Marihuanapflanze. Außerdem wurden 9.000 Euro in Bar und vier hochwertige Armbanduhren sichergestellt.

Rödermark: Polizei beschlagnahmt 1,5 Kilogramm Kokain in einer Plastiktüte.
Rödermark: Polizei beschlagnahmt 1,5 Kilogramm Kokain in einer Plastiktüte. © HLKA

Festnahme in Rödermark: Mann sitzt in Untersuchungshaft

Der mutmaßliche Besitzer der beschlagnahmten Drogen wurde kurze Zeit später in der Nähe der Wohnung festgenommen. Mittlerweile sitzt der 47-Jährige in Untersuchungshaft, wie aus der Mitteilung hervorgeht.

Er wird sich wegen des Verdachts des unerlaubten Handels und Einfuhr mit Betäubungsmitteln verantworten müssen. Seine Mutter befindet sich weiterhin auf freiem Fuß. (Lucas Maier)

In Rödermark kam es zuletzt zu mehreren Messerattacken.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion