Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kreis Offenbach

Grüne vergeben Umweltpreis

  • Fabian Böker
    VonFabian Böker
    schließen

Bewerbungen sind ab sofort möglich. Der Preis wird zum dritten Mal seit 2015 ausgelobt, nachdem der Kreis Offenbach seine Auszeichnung eingespart hat.

Auch in diesem Jahr vergibt der Kreisverband Offenbach der Grünen wieder einen Umweltpreis, zum insgesamt dritten Mal. Bewerben können sich ab sofort Einzelpersonen, Initiativen oder Vereine, die sich in jüngster Zeit in besonderer Weise für den Schutz der Umwelt engagiert haben.

Der Preis ist mit 500 Euro dotiert. Übergeben werden soll die Auszeichnung in einer Feierstunde im Herbst von der hessischen Umweltministerin Priska Hinz.

Im Jahr 2015 war der Preis erstmals an den Lämmerspieler Obst- und Gartenbauverein verliehen worden – insbesondere für das Anlegen einer Streuobsterlebniswiese. 2016 erhielt die Sportgemeinschaft Götzenhain den Preis für ihr umfangreiches Engagement zur Energieeinsparung.

Die Grünen hatten den Preis damals ausgelobt, nachdem der Kreis Offenbach seinen Umweltpreis eingespart hatte. „Wir wollen, dass der engagierte Einsatz für unsere Umwelt Anerkennung und Wertschätzung erfährt“, sagt Vorstandssprecherin Natascha Maldener-Kowolik.

Vorschläge sammelt die Kreisgeschäftsstelle bis zum 1. August. Erreichbar ist sie per Post an Kreisgeschäftsstelle Bündnis 90/ Die Grünen, Frankfurter Straße 53, 63128 Dietzenbach oder per Email an mail@gruene-offenbach-land.de. Vorschläge aus den Vorjahren, die keine Berücksichtigung fanden, müssen erneut eingereicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare