Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Langen

Gebhardt bleibt Bürgermeister

Amtsinhaber Frieder Gebhardt bleibt überraschend Bürgermeister von Langen. Der SPD-Politiker setzte sich in der Stichwahl ganz knapp gegen Herausforderer Jan Werner (parteilos) durch.

Überraschung in Langen (Kreis Offenbach): Der bisherige Bürgermeister Frieder Gebhardt (SPD) ist mit hauchdünner Mehrheit im Amt bestätigt worden. Der 64-Jährige erhielt bei der Stichwahl am Sonntag 50,2 Prozent der gültigen Stimmen, sagte ein Stadtsprecher.

Der 37 Jahre alte Herausforderer und Ex-CDU-Mann Jan Werner (parteilos), der im ersten Durchgang noch deutlich mehr Stimmen geholt hatte, kam auf 49,8 Prozent.

Anfang Februar hatte keiner der sechs Kandidaten die nötige absolute Mehrheit erreicht, die Bürger mussten daher in einer Stichwahl entscheiden. Werner kam damals auf 41,4 Prozent, Gebhardt auf 29,6 Prozent. In Langen sind rund 27 200 Einwohner wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 42,1 Prozent. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare