+
Der Truck stand und steht an der Max-Eyth-Schule.

Dreieich

Wissenschaft per Lastwagen

  • schließen

Schüler werden im Forschungstruck neugierig gemacht. Sie können experimentieren und über berufliche Perspektiven reden.

Das Bundesforschungsministerium schickt einen großen Forschungstruck, das „Bio-Technikum“, kreuz und quer durch die Lande, um Schüler neugierig auf Wissenschaft zu machen. Gestern und heute profitieren die Schüler der Dreieicher Max-Eyth-Schule von dem Doppelstöcker mit seiner interaktiven Ausstellung zur Biotechnologie. Im mobilen Labor dürfen die Schulklassen praxisnah experimentieren und können mit den begleitenden Wissenschaftlern über berufliche Perspektiven in der Branche reden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare