1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Kreis Offenbach
  4. Dreieich

Rein ins Berufsleben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Sommer

Kommentare

Absolventen können ein Start-up gründen. Interessenten aus den Bereichen Design, Werbung und Digital können sich noch bis 30. September bewerben.

ADLab“ heißt das neueste Projekt von Udo Kübler, dem Chef der Dreieicher Kommunikationsagentur AD&Vision. Seine Idee: Fünf Hochschulabsolventen gründen ein Start-up und können für ein Jahr kostenfrei Räume und Infrastruktur der Kommunikationsagentur nutzen, um Erfahrungen auf dem Arbeitsmarkt zu erwerben und eigene Kunden zu gewinnen.

„Die Absolventen haben ein Jahr völlige Narrenfreiheit, ihre Ideen zu verwirklichen“, sagt Kübler. Die fünf Berufsanfänger könnten entweder für Bestandskunden der Agentur arbeiten oder gänzlich neue Projekte angehen, Honorarverhandlungen inklusive. „Ich möchte jungen, unverbrauchten Köpfen die Chance bieten, sich zu bewähren und ihre Kreativität auszuleben“, sagte Kübler bei der Vorstellung des Projekts bei der Stadt. Bürgermeister Dieter Zimmer (SPD) lobte das Projekt als Chance für Hochschulabsolventen und hob Küblers Engagement hervor. Der Unternehmer ist in der Stadt besonders durch seine Mitwirkung beim „Dreieicher Weihnachtskalender“ bekannt: Durch die alljährliche Aktion werden soziale Projekte finanziell gefördert.

Hochschulabsolventen aus den Bereichen Design, Werbung und Digital können sich noch bis 30. September online unter www.adlab.rocks um die Teilnahme am Projekt bewerben. Bei Erfolg soll das Projekt in den kommenden Jahren fortgesetzt werden, und weitere Teams können nachrücken.

Auch interessant

Kommentare