+

Dreieich

Musikunterricht kann weitergehen

  • schließen

Das Flüchtlingsprojekt „Grenzenlos“ erhält Geld aus einem Fonds und ist damit für einen längeren Zeitraum gesichert.

Musik ist Weltsprache, kann Brücken bauen, Geschichten erzählen, ist Seelennahrung. Deswegen haben die Musikschule Dreieich, das städtische Integrationsbüro und ein paar Ehrenamtliche aus dem örtlichen Flüchtlingsnetzwerk Dreieich Ende 2016 das Flüchtlingsprojekt „Grenzenlos“ gestartet, das nun mit 5000 Euro aus dem Fonds „Auf Augenhöhe“ bedacht wurde. Damit ist der Unterricht auch der Gitarrengruppe in der Musikschule mit Lehrer Sadegh Moazzen (im Hintergrund) für einen längeren Zeitraum gesichert. bil/Bild: Monika Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare